F1B Goldendoodle

F1B Goldendoodle

INTRO

Herzlich willkommen! Wahrscheinlich sind Sie auf der Suche nach einem F1B Goldendoodle. Sie sind auf der richtigen Seite, wie Sie vielleicht schon wissen, dass Goldendoodles verschiedene Generationen haben und ein F1B Goldendoodle ist einer der bekanntesten unter den vielen Generationen, die sie haben.

In diesem Artikel werden wir durch alle die Vielfalt, die die F1B Goldendoodle definieren, zusammen mit anderen interessanten Dingen, die Sie über diese Art von Hundemix wissen müssen.

Wenn Sie also planen, sich einen anzuschaffen? Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, ob diese erstaunliche Hunderasse die beste Wahl für Sie ist, werden wir Ihnen hier einen ausführlichen Bericht über den F1b Goldendoodle Hund geben.

Das erste, was wir angehen müssen, ist “Was ist ein F1B Goldendoodles?”, lesen Sie weiter und lassen Sie uns mehr über sie erfahren.

Table of Contents

What is an F1b Goldendoodles?

Bevor wir uns mit den Feinheiten des F1B Goldendoodle beschäftigen, sollten wir den Goldendoodle definieren. Der Goldendoodle ist eine Kreuzung zwischen einem reinrassigen Golden Retriever und einem Pudel. Der Begriff “Goldendoodle” bezieht sich auf diese schönen Mischlingshunde.

In Australien ist auch “Groodle” gebräuchlich, das Sie vielleicht kennen.

  • Ein F1B Goldendoodle ist eine Kreuzung zwischen einem reinrassigen Pudel und einem F1 Goldendoodle.
  • Der F1B Goldendoodle besteht zu 75% aus Pudel und zu 25% aus Golden Retriever.

Aber wie in einer Familie können einige Nachkommen ausgeprägtere Merkmale bei einem Elternteil oder sogar bei der Großmutter haben. Einige von ihnen werden mehr “Poodley” aussehen, andere mehr “Retrieving”, und wieder andere werden irgendwo dazwischen liegen.

Ein Goldendoodle kann von beiden Elternteilen eine beliebige Mischung von Merkmalen erben.

F1b Goldendoodle Overview

Obwohl sie als Arbeitshunde eingesetzt werden können, werden goldendoodle f1b hund als Haushunde gehalten. Da sie sich mit praktisch jedem vertragen und leicht zu sozialisieren sind, sind diese Hunde sehr beliebt. Die Geschichte des Goldendoodle ist noch in der Entwicklung, da es sich um eine neue Kreuzung handelt.

Der Goldendoodle ist eine ausgezeichnete Wahl für Familien mit kleinen Kindern, Ersthundehalter und Menschen, die ein emotionales Hilfstier benötigen, da beide doodle rassen freundlich und sehr intelligent sind.

Außerdem funktionieren sie am besten, wenn sie häufig spazieren gehen oder sich an der frischen Luft betätigen, um ihre körperliche Fitness zu erhalten.

An dieser Stelle fragen Sie sich vielleicht nach den körperlichen Merkmalen von F1B Goldendoodles. Lesen Sie weiter und lassen Sie uns als Nächstes einen Blick auf ihre Größe, ihren Felltyp und ihre Fellfarben werfen.

Goldendoodle Größe und Erscheinungsbild

F1B das übliche Fell eines Goldendoodle ist gelockt oder gewellt. Er ähnelt dem Pudel insofern, als er viel mehr und festere Locken hat. Seine 75% Pudel-Gen ist hauptsächlich für seine Ähnlichkeit verantwortlich.

Wenn die Eltern eines F1B Goldendoodle ähnlich groß sind, ist die Größe viel besser vorhersehbar. Das Gefieder des Goldendoodle hat häufig einen weißen Farbton, und wenn sie älter werden, wird ihre Fellfarbe tendenziell heller.

Goldendoodles Farbvarianten

F1b Goldendoodles können eine Vielzahl von Fellfarben haben, von hell bis dunkel. Goldendoodle Schwarz, weiß, kupferfarben, cremefarben, apricotfarben, golden und rot sind nur einige der Farben, die ihr Fell haben kann.
Wie der Name schon sagt, ist die goldene Hautfarbe der häufigste Farbton bei Goldendoodles; durch Pudelkreuzungen entstanden die anderen Farben.

Viele Besitzer bemerken, dass das Fell des Goldendoodle mit zunehmendem Alter weißer und lederartiger wird (ähnlich wie das Fell des Golden Retrievers).

Wie groß werden F1b Goldendoodle?

Wenn die Eltern eines F1B Goldendoodles ähnlich groß sind, ist die Größe viel besser vorhersehbar. F1b mini Goldendoodle und Standard sind die beiden beliebtesten Größen für F1B Goldendoodles.

Die folgende Tabelle zeigt die erwartete Größe und das erwartete Gewicht bei vollem Wachstum sowie die geschätzte Lebensdauer.

Größe Typ
Erwartetes Gewicht bei vollem Wachstum
Erwartete Höhe bei vollem Wachstum
Lebensspanne
Miniatur Goldendoodle
13 Kilogramm
45 cm
13 - 15 Jahre
Mittelgroßer Goldendoodle
20 Kilogramm
50 cm
12 - 14 Jahre
Standard Goldendoodle
22,5 Kilogramm
66 cm
11 - 13 Jahre

Goldendoodles wachsen von Natur aus in verschiedenen Größen, abhängig von der Größe ihrer Eltern. Wenn zum Beispiel ein Elternteil (A) eine Standardgröße und ein Elternteil (B) eine goldendoodle f1b medium welpen, ist der wahrscheinliche Nachwuchs entweder ein Standard oder ein Medium.

Insgesamt gibt es Goldendoodles in 3 verschiedenen Größen, die da wären;

F1B Goldendoodle
Miniatur Goldendoodle

Wenn Sie sich fragen, wie Sie die Größentabelle für kleine Goldendoodles nutzen können, um das Gewicht Ihres Goldendoodles zu berechnen, müssen Sie nur das Alter Ihres Welpen in Wochen addieren, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was Ihr Hund im Durchschnitt wiegen sollte.

Wenn Ihr kleiner Goldendoodle zum Beispiel 12 Wochen alt ist, sollten Sie erwarten, dass er etwa 12 Pfund wiegt. Im Alter von 36 Wochen sollte Ihr Welpe etwa 27 Pfund wiegen.

Mittelgroßer Goldendoodle

Mittlere Goldendoodles oder andere nennen ihn den Medium Goldendoodle sind größer als Miniatur-Goldendoodles. Im Alter von 12 Wochen wiegt ein mittelgroßer Goldendoodle etwa 20 Pfund, was zeigt, dass er bereits deutlich größer ist als ein Mini.

Ebenso wiegt ein mittelgroßer Goldendoodle mit 36 Wochen in der Regel etwa 40 Pfund.

F1B Goldendoodle medium

Dabei handelt es sich jedoch um Durchschnittswerte, so dass Ihr Hund ein wenig mehr oder weniger wiegen kann. Es wäre hilfreich, wenn Sie sich keine Sorgen machen würden, solange Ihr Hund seine Wachstumskurve beibehält.

Standard Goldendoodle

Die größte der verschiedenen Goldendoodle-Varianten ist die Standard-Variante.

Bitte halten Sie Ihren Hund auf seiner Wachstumskurve, wie wir oben erwähnt haben, um ihn gesund zu erhalten. Ihr Standard Goldendoodle sollte im Alter von 12 Wochen 30 Pfund wiegen.

Ihr Welpe sollte im Alter von 36 Wochen etwa 55 Pfund wiegen, was zeigt, goldendoodle groß diese Hunde sind.

Um einen besseren Überblick über die Größe eines F1B Goldendoodle zu bekommen. Wir haben unten eine Wachstumskarte vorbereitet, die Sie als Leitfaden verwenden können, um zu wissen, wie groß sie werden.

Physikalische Merkmale

Goldendoodle f1B hat eine quadratische Nase, die am Stop breiter ist als an der Spitze, und einen Oberschädel, der hinten breiter ist als vorne. Sie haben scherenförmige Zähne, tief angesetzte, etwas breit angesetzte oder tief hängende Ohren und ovale Augen.

Die Farbe der Nase eines Goldendoodles kann sehr unterschiedlich sein.

Goldendoodles haben elliptisch geformte Rippen und eine Brust, einen mittellangen Hals, der leicht gewölbt und bemuskelt ist, und eine gerade Oberlinie mit einer kleinen Vertiefung hinter dem Widerrist.

Ihr Körper ist kurz gebaut und gut ausbalanciert.

Das Aussehen ist sehr wichtig bei der Auswahl des perfekten Hundes und der F1B Goldendoodle hat nicht nur das Aussehen, sondern auch eine sehr gute Persönlichkeit.

Lesen Sie weiter, um mehr über ihre Eigenschaften und ihr Temperament zu erfahren.

Goldendoodle f1b Charakter & Temperament

Die meisten Doodle-Besitzer kennen und schätzen das ausgeprägte Temperament und die Persönlichkeitsmerkmale dieser Rasse. Wenn Sie einen Doodle oder einen anderen Mischlingshund besitzen, sind Sie mit seinen leicht hündischen und menschlichen Eigenschaften vertraut.

In diesem Beitrag werden die charakteristischen Eigenschaften dieser bekannten Mischlingsrasse, des Goldendoodle, besprochen.

  • Hochintelligenter und liebevoller Hund
    Pudel stehen an zweiter Stelle und Golden Retriever an vierter Stelle der intelligentesten Hunde der Welt. Sie sind brillant, weil Goldendoodles eine Kreuzung zwischen diesen beiden hochintelligenten Hunderassen sind.
  • Soziale Eckzähne
    Sie sind eine liebenswürdige, gesellige und menschenbezogene Rasse, was sie häufig zu einem idealen Hund für kleine Kinder macht. Aus diesem Grund ist ein Goldendoodle-Welpe möglicherweise nicht der beste Hund für Sie, wenn Sie den ganzen Tag außer Haus sind.

    Sie brauchen menschlichen Kontakt und haben Schwierigkeiten, wenn sie längere Zeit allein gelassen werden.

  • Spielerisch und angenehm im Umgang
    Stöcke sind zwar das Lieblingsspielzeug eines Goldendoodles, aber auch Bälle sind weit verbreitet. Quietschende Bälle sind Zumas Lieblingsspielzeug. Die schönste Beschäftigung für die meisten Goldendoodles ist das Apportieren mit ihrem Besitzer. Ein Goldendoodle mit einem Ball im Maul wird Ihnen den ganzen Tag über zu den unterschiedlichsten Zeiten über den Weg laufen.

Die Eigenschaften eines F1B Goldendoodle wie auch anderer Doodle-Mischlinge sind wirklich bemerkenswert, aber wir müssen auch einige ihrer Schattenseiten erwähnen, als nächstes haben wir die gesundheitlichen Probleme, die Sie beachten sollten.

F1b Goldendoodle Gesundheitsprobleme

Goldendoodles haben eine ausgezeichnete Gesundheitsbilanz. Obwohl sie die gesundheitlichen Probleme erben könnten, die bei Pudeln und Golden Retrievern üblich sind, ist der Hybrid aufgrund seiner genetischen Vielfalt wahrscheinlich gesünder.

Hybrid Vigour wirkt sich positiv auf die Gesundheit von F1b Goldendoodles aus, da sie gesünder sind als ihre reinrassigen Eltern.

Der F1b hingegen fehlen einige der Merkmale der Hybridstärke, da sie als “zweite” Generation der Goldendoodles gilt. Folglich verliert jede Generation von Hybridhunden ein paar ihrer Hybrid Vigour-Merkmale.

Gesundheitsprobleme, die von der Pudelseite vererbt werden

 ist eine Erkrankung, bei der sich die Hüfte auskugelt. Die meisten Tierärzte werden Ihnen mitteilen, dass bei einer Luxation des Grades III oder IV eine Operation erforderlich ist. Diese schwereren Luxationen können Beschwerden, Arthritis und Mobilitätsprobleme verschlimmern.

auch bekannt als Morbus Addison, ist eine hormonelle Störung, die durch eine unzureichende Aldosteron- und Cortisolproduktion verursacht wird. 

Anorexie, Erbrechen, Durchfall, Gewichtsverlust, Bauchschmerzen, Schwäche, Lethargie/Trägheit und Stressunverträglichkeit sind einige der klinischen Anzeichen für Hypercortisolismus,

Der Graue Star befindet sich hinter der Pupille und vor der Netzhaut und wird von der farbigen Iris des Auges begrenzt. Ein Hund mit Katarakt kann durch die Linsentrübung nicht sehen. Wenn der Katarakt jedoch nicht die gesamte Linse betrifft, bleibt ein gewisses Sehvermögen erhalten.

Traurigerweise bekommen Hunde häufig Katarakte in beiden Augen, typischerweise in unterschiedlichem Ausmaß.

Hierbei handelt es sich um eine weitere Erbkrankheit, die das Hüftgelenk schwächt und degeneriert, weil sich die Hüftpfanne nicht richtig ausbildet und bewegt.

Rückgekreuzte F1B-Goldendoodles haben ein erhöhtes Risiko, diese Gene zu erhalten und eine Hüftdysplasie zu entwickeln, da sowohl gekreuzte als auch reinrassige Elterntiere häufig an dieser Krankheit leiden.

ist eine neurologische Erkrankung, die bei Hunden Anfälle und andere Anzeichen wie Verwirrtheit, Unempfindlichkeit, Sabbern, Atemprobleme und Unempfänglichkeit verursacht. Während eines epileptischen Anfalls können einzelne oder mehrere Anfälle auftreten.

Diese Ausbrüche starker Muskelkontraktionen können zufällig oder häufig auftreten.

Es ist sehr wichtig, über die gesundheitlichen Probleme unseres Hundes Bescheid zu wissen, um ihm ein glückliches Leben zu ermöglichen, daher müssen wir auch wissen, ob die Haltung eines Hundes für den Besitzer gesund ist. Als Nächstes sollten wir über das Haaren sprechen.

Nicht alle Hunde sind als Haustiere geeignet, besonders wenn der Besitzer unter Allergien leidet, die unsere pelzigen Freunde auslösen können.

F1b Goldendoodle Shedding

Auch wenn Goldendoodles als eine Hunderasse gelten, die nur wenig haart, kann sich das Ergebnis ändern. Die Genetik hat einen Einfluss auf das Fellwachstum sowie auf das Temperament und das Aussehen. Der Goldendoodle ist da keine Ausnahme.

Goldendoodles sind aufgrund ihrer Pudelabstammung sehr bekannt und werden als hypoallergene Hunde gepriesen. Das ist jedoch nicht immer der Fall. Je nach Generation neigen einige Doodles mehr zum Haaren als andere. F1-Goldendoodles zum Beispiel haaren mehr als F1b-Doodles, die weniger haaren.

Hier sind die grundlegenden Arten von Mänteln, die ein Goldendoodle haben kann;

  • Flat: Auch als “Improper coat” bezeichnet, beschreibt es Goldendoodle mit glattem Haar, dem es aber an Ausstattung fehlt.
  • Gerade: Im Vergleich zum flachen Fell ist dieses Fell auch gerade, aber mit Flaum und flauschiger Textur.
  • Gewellt: Dies ist das Ergebnis, wenn ein Goldendoodle das Non-Curl-Gen von beiden Eltern erhalten hat.
  • Gelockt: Dieser Typ ist bei F1B Goldendoodles sehr verbreitet, sie sind wollig und locker gelockt.

Ziehen Sie in Erwägung, goldendoodle haaren kurz zu schneiden, wie unsere Rylie auf dem Foto unten, wenn Sie ein haarloses Fell bevorzugen, aber kein langes Fell haben möchten. Obwohl sie nicht haart, hat sie ein goldenes Aussehen.

Als Nächstes kommen wir zu den spannenderen Dingen über den F1B Goldendoodle, nämlich zu den verschiedenen Goldendoodle-Generationen. Machen Sie sich bereit zu erfahren, wie diese bezaubernden Hunde gemischt werden.

Goldendoodle Generations

Die Wahl der richtigen Hunderasse für Ihre Familie kann durch ein solides Verständnis der Goldendoodle- Varianten wesentlich beeinflusst werden. Wir waren uns nicht sicher, was der ganze Fachjargon bedeutet, als wir zum ersten Mal überlegten, einen F1BGoldendoodle anzuschaffen.

Wofür steht also der Begriff F1B? Lassen Sie uns im nächsten Teil darüber sprechen, um besser zu verstehen, warum ihnen dieser Name gegeben wurde.

Goldendoodle-Generationen Terminologie

Es ist notwendig, mit der Terminologie vertraut zu sein, die zur Beschreibung der verschiedenen Goldendoodle-Generationen verwendet wird. Auch wenn es anfangs schwierig erscheinen mag, wird es einfach sein, wenn Sie sich daran gewöhnt haben. Erfahren Sie nun, wofür diese geheimnisvollen Abkürzungen stehen, die Ihnen bei der Auswahl der besten Goldendoodle-Generationen helfen.

  • Der Buchstabe “F”
  • Die Nummer
  • Der Buchstabe “B”
  • Goldendoodle
  • Generationendiagramm

Der Buchstabe “F”
Die Bezeichnungen der Goldendoodle-Generationen beginnen alle mit dem Buchstaben “F”. Das Wort “Filial Hybrid” beginnt mit dem Buchstaben “F”. Dies bedeutet, dass der Hund ein Hybrid ist, der von zwei reinrassigen Tieren abstammt.

Die Nummer
Die primäre Kennzeichnung der Generation des Goldendoodle ist seine Nummer. Zum Beispiel entsprechen die Nummern 1 und 2 der ersten bzw. zweiten Generation.

Der Buchstabe “B”

Das Etikett einer Generation ist in der Regel durch den Buchstaben “B” am Ende gekennzeichnet. Er steht für Rückkreuzung. Die Goldendoodle-Generation sollte mit einem reinrassigen Pudel rückgekreuzt werden, wie hier zu sehen ist. Es ist zwar möglich, aber nicht typisch, mit einem reinrassigen Golden Retriever zurückzukreuzen.

In einigen Fällen werden Sie die Buchstaben “BB” zweimal sehen, was bedeutet, dass der Hund zweimal mit einem Pudel rückgekreuzt wurde.

Goldendoodle Generationendiagramm

Bevor die Dinge ein wenig kompliziert werden, sollten wir uns überlegen, warum das so ist.

Alle Doodle-Rassen, einschließlich Goldendoodles, werden oft gezüchtet, um das Temperament einer Art, in diesem Beispiel der Guldens, und die hypoallergenen Eigenschaften eines Standardpudels zu haben.

In dieser Situation kommt die Rückkreuzung zum Einsatz. Was können Sie tun, wenn Sie die Eigenschaften des Pudels wünschen, aber eine Rasse haben, die 50/50 (F1) ist?

Um ein 75/25-Verhältnis von Pudel/Golden zu erhalten, können Sie die F1 mit einem anderen Pudel verpaaren. Backcrossing ist der Begriff dafür und wird mit einem “b” gekennzeichnet.

Nehmen wir also unseren früheren F1 Goldendoodle als Beispiel:

  • Er könnte als (F1) Goldendoodle + (P) Pudel gezüchtet werden, um einen (F1b) Goldendoodle zu erzeugen und so die Wahrscheinlichkeit einer hypoallergenen Rasse zu erhöhen.
  • Ein F2-Goldendoodle, der durch die Verpaarung von zwei F1-Goldendoodles entstanden ist, wird mit einem Pudel rückgekreuzt, um einen F2b-Goldendoodle zu erzeugen: (F2) Goldendoodle + (P) Pudel.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihnen, wie uns, immer noch der Kopf schwirrt. Wir haben eine hilfreiche Tabelle erstellt, um den potenziellen Stammbaum der Goldendoodle-Untertypen zu veranschaulichen

Nun wissen wir bereits, dass es viele verschiedene Goldendoodle-Varianten gibt, gehen wir nun die Unterschiede zwischen ihnen durch.

Goldendoodle: Is There a Difference?

Obwohl wir von F1 Goldendoodles und F2 Goldendoodles gehört hatten, wussten wir nicht, dass es sich dabei um verschiedene Goldendoodle-Rassen handelt.
Wir nahmen an, dass alle Goldendoodles gleich sind, weil wir gelesen hatten, dass sie ausgezeichnete, nicht haarende Hunde sind, wenn man Allergien hat. Je nach Mischung gibt es verschiedene Generationen von Goldendoodles, wie wir herausfanden.

Viele Menschen sind sich nicht bewusst, dass verschiedene Goldendoodles unterschiedlich viel Fell verlieren können.
Lesen Sie weiter, um sich über andere Arten von Mischungen Goldendoodles haben und ihre Unterschiede.

Vergleich F1 vs F1B vs F2 Goldendoodle

Bevor wir mit dem Vergleich beginnen, sollten wir sie erst einmal kennen lernen.

F1 Goldendoodle: Goldendoodles der ersten Generation sind die Vorfahren aller anderen Goldendoodle-Varianten und werden als “F1”-Hunde bezeichnet. Er ist die erste Kreuzung zwischen einem reinrassigen Golden Retriever und einem reinrassigen Standardpudel.

Entgegen der landläufigen Meinung ist die F1-Goldendoodle-Genetik nicht so vorhersehbar, wie Sie vielleicht erwarten. Sie erben nicht unbedingt 50% der Eigenschaften vom Pudel und 50% vom Golden Retriever.

Sie haben zum Beispiel nicht unbedingt ein Pudelfell, und ihr Temperament reicht vom ruhigen Golden bis zum hyperaktiven Pudel.

Aus diesem Grund sind F1 Goldendoodles in der Regel keine hypoallergenen Hunde.

F1B Goldendoodle: Wie wir bereits gelernt haben, ist der F1B Goldendoodle das Ergebnis der Kreuzung eines reinrassigen Pudels und eines F1 Goldendoodles.

Das macht sie zu 75% Pudel und 25% Golden Retriever.

F2 Goldendoodle: Goldendoodles der zweiten Generation oder “F2” sind diejenigen, deren Eltern beide F1 Goldendoodles waren. Sie können ein breites Spektrum an Erscheinungsbildern haben, da sie eine Kreuzung aus zwei Hybriden und nicht aus zwei Reinblütern sind.

Folglich könnten einige Hunde Golden Retrievern ähneln, während andere Pudeln ähneln würden.

Kommen wir nun zu den Details, wenn es um ihre Vergleiche geht. In der nachstehenden Tabelle ist der Vergleich zwischen dem F1 Goldendoodle, dem F1B Goldendoodle und dem F2 Goldendoodle dargestellt.

 

 

Erscheinungsbild

F1 Goldendoodle
Sie erhalten ihr Aussehen in der Regel von ihrem Golden Retriever-Elternteil, was ihnen ein lockeres, gewelltes Fell verleiht, das immer noch abfällt.
F1B Goldendoodle

Gewöhnlich erhalten sie ihr Aussehen von ihren Pudel- Eltern, die ihnen ein gewelltes oder gelocktes Fell geben, das weniger als das von F1 und F2 abfällt.

F2 Goldendoodle

Aufgrund der vielen genetischen Vermischungen ist ihr Aussehen unvorhersehbar.

Ursprünglich gezüchtet für

In erster Linie als Familienbegleiter und in dem Versuch, ein leicht hypoallergenes Fell zu schaffen.

Das Ziel der zusätzlichen Pudelzucht des F1B ist es, eine hypoallergenere und intelligentere Mischung zu schaffen.

Potenziell zur Schaffung der hypoallergensten Variante, aber gezüchtet, um beide elterlichen Hundepersönlichkeiten zu etablieren

 

Verhalten

Weniger hypoallergen im Vergleich zu F1b & F2, aber verspielter; hat die meisten Eigenschaften der Golden Retriever Eltern

Sie ähneln mehr der Persönlichkeit und dem Verhalten des Pudels, was sie intelligent und kompatibel für Hundebesitzer macht, die unter Allergien leiden.

Es wurde beobachtet, dass sie die beste Aufteilung ihrer Persönlichkeit haben. Sie zeigen sowohl Pudel- als auch Golden Retriever- Persönlichkeiten.

 

Kosten

 

Teuerste

Der Preis hängt von den Züchtern und der Nachfrage auf dem Markt ab.

 

Am günstigsten

Hauptunterschiede zwischen F1 vs F1B vs F2 Goldendoodle

Wie oben gezeigt, sind das nur einige, aber die bemerkenswertesten Unterschiede zwischen F1, F1B und F2 Goldendoodles, wobei der Hauptunterschied in ihrer Abstammung liegt. Diese Goldendoodle- Varianten haben ihre Unterschiede, die durch den Unterschied der Generationen ihrer Eltern entstanden sind.

Wie können wir also die Unterschiede zwischen ihnen feststellen? Warum sind einige Varianten gefragter als andere? Lassen Sie uns nun über all das im Detail sprechen.

Hauptunterschiede zwischen F1 vs F1B vs F2 Goldendoodle

Wie oben gezeigt, sind das nur einige, aber die bemerkenswertesten Unterschiede zwischen F1, F1B und F2 Goldendoodles, wobei der Hauptunterschied in ihrer Abstammung liegt. Diese Goldendoodle- Varianten haben ihre Unterschiede, die durch den Unterschied der Generationen ihrer Eltern entstanden sind.

Wie können wir also die Unterschiede zwischen ihnen feststellen? Warum sind einige Varianten gefragter als andere? Lassen Sie uns nun über all das im Detail sprechen.

Eltern und Abstammung

Der Hauptunterschied zwischen F1, F1B und F2 Goldendoodles liegt in der Generation der Eltern.

Die Vermischung der Generationen, wie zum Beispiel beim F2 Goldendoodle, dessen Eltern 2nd Generationen sind und der F2 die 3rd Generation des Pudels und des Golden Retrievers ist.

Je weiter die Vermischung der Generationen voranschreitet, desto größer sind die Unterschiede im Ergebnis.

Erscheinungsbild

Obwohl es fast keine physischen Unterschiede zwischen diesen 3 Varianten der Goldendoodles gibt, sind die Unterschiede in Bezug auf ihr Fell offensichtlich.

F1 Goldendoodles, deren Eltern der ersten Generation angehören, haben das lockerste Fell durch ihre Golden Retriever-Gene. F1b Goldendoodle, sind mehr Pudel aussehen, wie es Modus hinzugefügt Pudel-Gen in ihrer Mischung hat.

Auf der anderen Seite, die F2 als eine 3rd Generation von Goldendoodle, ihre Mäntel sind unberechenbar.

Grund für die Fortpflanzung

Alle Goldendoodles werden mit dem Ziel gezüchtet, eine hypoallergene und wenig scheuernde Hunderasse zu schaffen. Aber es gibt einige unterschiedliche Zwecke, warum F1, F1B und F2 Goldendoodles geschaffen werden.

F1B-Goldendoodles gelten als die hypoallergensten, weil sie mehr Pudel-DNA haben. Pudel haaren nicht häufig und haben hypoallergene Eigenschaften. Die meisten Besitzer wünschen sich diese Rasse, weil sie wenig bis gar nicht haart.

F1-Doodles sind zwar leicht hypoallergen, aber sie haben immer noch Ausscheidungen, die allergische Reaktionen hervorrufen können.

F2-Goldendoodles sind, wie wir bereits wissen, je weiter die Vermischung fortschreitet, desto unberechenbarer können sie aufgrund der Vielfalt der Vermischung ihrer DNA sein.


Zur besseren Veranschaulichung haben wir unten ein Diagramm erstellt, das den Vergleich der Abwurfmengen zeigt;

Umfang des Sheddin

Hypoallergien

Einfaches Pflegen

Verhalten

Es ist unter den verschiedenen Goldendoodle-Generationen üblich, dass sie freundlich und anhänglich sind. Aber es gibt immer noch einige Verhaltensunterschiede zwischen der F1, F1B und F2.

Wenn Sie den Typ mit der Persönlichkeit eines Golden Retrievers suchen, dann ist es besser, sich für einen F1 zu entscheiden. Die F1B-Goldendoodle ähneln am meisten einem Pudel, da sie mehr DNA von ihren Eltern haben.

Und für F2, die immer unberechenbar ist, würde das Züchten von zwei Goldendoodles, um eine F2-Persönlichkeit zu schaffen, entweder wie eine F1 oder F1B aussehen.

Kosten für die Adoption

Der letzte Vergleich, den wir zwischen diesen Goldendoodles-Hybriden haben, sind die Kosten für die Adoption. Obwohl wir nicht den genauen Betrag teilen werden, da wir alle wissen, dass sich die Preise von Zeit zu Zeit ändern.

Aber hier ist der Vergleich zwischen den Preisen für einen F1, F1B und F2 Goldendoodles.

  • F1 Goldendoodles sind am teuersten, da sie einen reinrassigen Hintergrund haben.
  • F2 Goldendoodles ist die am wenigsten teuer wegen der Anzahl der verschiedenen Optionen in ihrer DNA.
  • F1B Goldendoodles können teurer sein als F1 Doodle, aber nur, wenn sie wegen ihrer hypoallergenen Eigenschaften gefragt sind.

Nachdem wir nun alle Unterschiede zwischen den Goldendoodle-Varianten kennen, können wir im nächsten Teil darüber sprechen, ob ein F1B-Goldendoodle wirklich der richtige für Sie ist.

How to Know If F1b Goldendoodle Is the Right Dog for You?

Im Laufe der Jahre ist einer der Hauptfaktoren, warum F1B Goldendoodles oft anderen Varianten vorgezogen werden, ihre Tendenz, weniger zu haaren und mehr oder fast hypoallergen zu sein.

Das liegt daran, dass ein F1B-Goldendoodle zu 75 % aus Pudeln besteht, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass der Hund ein lockiges oder gewelltes Fell mit minimaler Schur und einem hohen Maß an Hypoallergenität hat.

Aus diesem Grund entscheiden sich viele Hundebesitzer, insbesondere solche mit schweren Allergien, für einen F1B- Goldendoodle und nicht für einen F1.

Aber es geht nicht nur um ihr Fell, es gibt auch viele andere Faktoren zu berücksichtigen, um zu wissen, ob sie die perfekte Ergänzung für die Familie sind.

In diesem Teil gehen wir die Vor- und Nachteile durch, zusammen mit den Kosten, die mit einem F1B Goldendoodle verbunden sind.

F1b Goldendoodle Pro und Kontra

Wie wir alle wissen, ist es nicht einfach, einen Hund als Teil der Familie zu haben, ohne seine Herausforderungen. Wie jeder Hund haben sie sowohl positive als auch negative Eigenschaften. Ihre Besitzer sollten sich dessen bewusst sein, um ihren F1b Goldendoodle besser erziehen zu können.

Im Folgenden haben wir einige der Vor- und Nachteile eines F1B Goldendoodle aufgeführt;

Vorteile

Goldendoodle-Welpen sind lustig, süß und anhänglich. Goldendoodles lieben Begleithunde, die alles für Sie tun werden.

Der große, flauschige Bart eines Goldendoodles ist unglaublich küssbar! Entzückende, flauschige Goldendoodle- “Muppet”-Füße! Die Persönlichkeiten, Gewichte, Farben goldendoodle größe sind eine schöne Mischung.

Der Goldendoodle hat viele großartige Eigenschaften von seinen Golden Retriever- und Pudelvorfahren geerbt, darunter Freundlichkeit und Intelligenz. Goldendoodles sind häufig aufgeweckt, intelligent und einfach zu erziehen.

Nachteile

Zerstörerisches Verhalten kann durch mangelnde Bewegung entstehen. Goldendoodles können gelegentlich “Kletthunde”-Eigenschaften und Trennungsangst zeigen.

Rassen wie der Golden Retriever und der Pudel können gesundheitliche Probleme haben, einschließlich Hüftdysplasie. Aus Kreuzungen von Pudel und Golden Retriever entstehen Goldendoodles, eine Art “Designerhund”. Diese Rasse neigt zu einem Herzproblem namens subvalvuläre Aortenstenose.

Der Bart des Goldendoodle saugt das Wasser auf und tropft auf den Boden, also Vorsicht, Ordnungsfanatiker. Intelligente Köpfe brauchen Anreize, sonst entwickeln sie ihre Gedankenspiele, wie z. B. im Dreck zu wühlen oder in die Schuhe zu beißen.

Wie viel kostet der F1b Goldendoodle?

F1b Goldendoodle zum Verkauf und F1B Goldendoodles sind in der Regel teurer zu goldendoodle f1b kaufen. Die Preise unterscheiden sich jedoch erheblich und werden viel stärker von anderen Faktoren wie Standort, Ruf des Züchters, Größe und Farbe beeinflusst. Goldendoodles kosten oft zwischen 1.000 € und 5.000 €.

Die Aufzucht eines gesunden Hundes kann ziemlich teuer sein. Die Kosten steigen schnell an, wenn man die Kosten für den Deckrüden, die Gesundheitstests der Elterntiere, zusätzliches Futter und Zubehör für die Mutter und ihren Welpen sowie alle notwendigen Tierarztrechnungen berücksichtigt. Der Preis für die Zucht eines Doodles hängt von mehreren Faktoren ab, von denen einige hier aufgeführt sind.

  • 700 € und 1200 € für jährliche Gesundheitstests
  • Gestütsgebühren – €2.000 – €3.000 für einen gesundheitsgeprüften Hengst in gutem Zustand.
  • Die tierärztliche Versorgung der Mutter und der Welpen kostet 1000 € und mehr.
  • Etwa 600 € für eine Wurfkiste und Zubehör
  • Etwa 300 € für zusätzliche Mahlzeiten und Zuschläge für die Mutter
  • 300 bis 600 Euro jährlich für Futter, Medikamente, Spielzeug und andere wichtige Dinge für Welpen
  • Wächterwohnungen für potenzielle Züchter – 5.000 Euro

Informieren Sie sich und achten Sie auf die Züchter, von denen Sie kaufen! Versuchen Sie, frühere Kunden und deren Empfehlungen zu finden, um ein Gefühl dafür zu bekommen, woher Ihr Goldendoodle kommt.

Final Thoughts

Der F1B Goldendoodle könnte die perfekte Ergänzung für Ihre Familie sein. Auch wenn sie sich von den anderen Goldendoodle-Varianten unterscheiden, gehören sie doch zur selben Hunderasse.

Es ist bekannt, dass diese Hunderasse nicht nur hochintelligent, sondern auch liebevoll und anhänglich ist, was sie zum idealen Haustier macht, um die Liebe und Zuneigung innerhalb der Familie zu verstärken.

Wenn Sie sich inzwischen für einen F1B Goldendoodle als Teil Ihrer Familie entschieden haben, sollten Sie auch auf die Verantwortung vorbereitet sein, wenn Sie sie haben und auch die Hingabe haben, ihnen ein gesundes und glückliches Leben zu geben.

Bevor wir uns auf den Weg machen, haben wir auch Antworten auf einige der am häufigsten gestellten Fragen vorbereitet, für den Fall, dass wir einige Fragen aus einer anderen Perspektive übersehen haben.

Frequently Asked Questions

Obwohl F1-Doodles leicht hypoallergen sind, können sie immer noch Fell verlieren und Allergien auslösen. Im Vergleich zu den genetisch besser regulierten F1- und F1B-Goldendoodle-Hybriden sind F2-Goldendoodles riesige Joker in Bezug auf ihr Fell und ihre hypoallergenen Eigenschaften.

F1 Goldendoodles zeigen die lustige Seite des Golden Retrievers, denn sie wollen nicht so sehr “angeben” wie Pudel. Sie sorgen häufig für mehr Gelassenheit. Die Temperamente der beiden Hunde sind sich bemerkenswert ähnlich. Sie sind anhängliche und mitfühlende Menschen.

Der ursprüngliche Goldendoodle

Das “F” dient als Generationskennzeichen und steht für “filial”. Daher bezieht sich “First Generation Goldendoodle” auf einen F1-Goldendoodle. Da dies die erste Kreuzung ist, würde ein Elternteil sein.

Die Goldendoodle-Generation, für die Sie sich entscheiden, hängt von den Eigenschaften ab, die Sie bei ihnen dominant haben möchten. Die erste Generation ist die beste Wahl, wenn Ihnen das Haaren nichts ausmacht, denn Sie erhalten das Beste aus beiden Welten. Wählen Sie einen Welpen aus der F1B-Generation, wenn Sie einen Hund suchen, der nicht haart.

Meistens ist ein auffälliger Schnurrbart ein eindeutiges Zeichen dafür, dass der Welpe ein lockiges Fell hat. Hunde mit gewelltem Haar neigen dazu, zottelige Bärte an der Schnauze zu haben. Goldendoodles mit glattem Fell haben in der Regel kurze, gepflegte Haare um die Schnauze.

Obwohl sie weniger verbreitet sind als die anderen, sind sie in der Regel weniger teuer. Ein F1b Goldendoodle ist im Allgemeinen die teuerste Generation der Rasse. Das liegt daran, dass der Doodle-Welpe mit geringer Wahrscheinlichkeit haart.

Neue Hundehalter? Meine Buchempfehlung für Sie!

Echte Expertentipps– Dieses Buch wurde in Zusammenarbeit mit der Hundetrainerin Anja Boecker.

Die häufigsten Hundeprobleme werden gezeigt und was du dagegen machen kannst.

Du erfährst hilfreiche Tipps, wie du die Bindung zu deinem Hund steigern kannst.