Flatdoodle

Meet the Flatdoodle

icon

Freundlich

icon

Energetisch

icon

Verspielt

Haben Sie schon vom Flatdoodle gehört? Er ist ein attraktiver Mischlingshund, der die besten Eigenschaften zweier beliebter Hunderassen in sich vereint: den Pudel und den Flat Coated Retriever.

Der Flatdoodle ist ein intelligenter und energiegeladener Hund mit einem unkomplizierten Wesen, der bereit ist, von seinem Besitzer zu lernen.

Diese liebenswerten Hunde machen viel Spaß und sind wunderbare Haustiere. Sie haben nicht viel Ähnlichkeit mit anderen Doodle-Rassen und sind bei Kindern und anderen Haustieren sehr beliebt, da sie sowohl drinnen als auch draußen gerne Zeit verbringen.

Denken Sie darüber nach, sich einen eigenen Flatdoodle anzuschaffen?

Um herauszufinden, ob es der richtige Welpe für Ihre Familie ist, lesen Sie weiter und erfahren Sie ein paar interessante Fakten über diese einzigartige Rasse.

Table of Contents

Flatdoodle Many Looks

Wie bei jedem anderen Doodle-Hund ist es unmöglich, vorherzusagen, wie ein Flatdoodle-Welpe aussehen wird. Der Züchter wird Ihnen beide Elterntiere zeigen, damit Sie sich ein Bild davon machen können. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass die Hunde artgerecht gehalten werden und ein gutes Aussehen haben.

Da der Flat Doodle ein Mischling ist, der von keinem Kennel Club offiziell anerkannt ist, gibt es keine spezifischen Regeln für die Farbe seines Fells.

Es gibt eine unglaublich große Auswahl an Farben, was für potenzielle Besitzer interessant sein könnte, die sich nicht um die Formalitäten kümmern, die mit reinen Rassen verbunden sind.

Bei der Rasse Flatdoodle gibt es eine breite Palette von Farbvarianten, das Gleiche gilt für den Flat-coated Retriever.

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele dafür, wie Ihr Flatdoodle aussehen könnte, aber wie bereits erwähnt, ist es am besten, den Züchter zu bitten, Ihnen einige Fotos der Elterntiere Ihres Welpen zu zeigen, um eine etwas genauere Vorhersage der möglichen Ergebnisse in Bezug auf Fellart, Farbe, Größe und Größe zu erhalten.

Schwarz & Weiß

Creme

Braun

Flatdoodle Characteristics

Der Flatdoodle lernt schnell, ist gerne unter Menschen und ahmt gerne Ihr Verhalten nach. Diese Hunde können gesellig, entspannt, liebevoll, friedlich und beschützend gegenüber ihren Familienmitgliedern sein.

Sie sollten jedoch dafür sorgen, dass Sie jeden Tag Zeit für Ihren Hund haben, da er sich danach sehnt. Außerdem passen sich diese Hunde gut an Haushalte mit Kindern und anderen Tieren an, und sie freuen sich sowohl über Aktivitäten im Haus als auch im Freien.

Sie sind der perfekte Begleiter, weil sie es Ihnen als Besitzer recht machen wollen. Wie bei allen Hunden sollten Sie von klein auf Wert auf ein kontinuierliches Training legen.
Sie können sie auf Reisen und zum Essen mitnehmen, sofern sie die Grundkommandos beherrschen und daran gewöhnt sind, an der Leine geführt zu werden.

Ihr Flatdoodle wird keine Probleme haben, sich mit anderen Hunden zu vertragen, denn sowohl der Pudel als auch der Flat Coated Retriever sind freundliche Geschöpfe.

Nachfolgend sind die Merkmale und Eigenschaften eines Flatdoodle aufgeführt, schauen wir sie uns unten an!

Energie
Anpassungsfähigkeit
Freundlichkeit
Trainierbarkeit
Wachhund
5/5
4/5
5/5
4/5
5/5
Geheimdienst
GesundheitPflege
Kontaktfreudigkeit
Schuppen
Bellen
4/5
5/5
4/5
2/5
3/5

As Flatdoodle Grow Up

Typischerweise entwickeln sich Flatdoodle-Welpen zu mittelgroßen Hunden. Die Tiere haben die unkomplizierte Veranlagung beider Rassen geerbt, so dass sie leichter zu erziehen und einfacher zu pflegen sind als reinrassige Pudel.

Aufgrund ihrer geringen Größe und Zerbrechlichkeit sollten Flatdoodle-Welpen nur vorsichtig behandelt werden. Bringen Sie Ihren Kindern bei, wie man mit dem Welpen umgeht, damit er nicht versehentlich beschädigt wird, falls Sie welche haben.

Um Ihnen zu helfen, sich mit dieser liebenswerten Rasse vertraut zu machen, haben wir unten eine umfassende Übersicht über die Zeit vom Welpenalter bis zum flüggen Senior erstellt.

Puppy (3-9 Monate alt)

Die körperlichen Eigenschaften Ihres Flatdoodles werden ganz sicher von seinen Eltern beeinflusst. Auch wenn Sie sich mit dem Vater und der Mutter vertraut gemacht haben, kann es Ungenauigkeiten geben, aber typischerweise liegt das Gewicht des Flatdoodle irgendwo zwischen 20 und 34 Kilogramm.

Was seine Größe angeht, so kann er maximal 38 bis 58 Zentimeter groß werden. Die Lebenserwartung eines Flatdoodle liegt bei 8 bis 12 Jahren, kann aber bei richtiger Ernährung und Bewegung auch länger sein.

flatdoodle

Standard Flatdoodle

Der Flatdoodle ist eine Kreuzung aus dem Pudel und dem Flat-Coated Retriever. Diese liebenswerten Hunde sind perfekt für das Familienleben und sind großartige Begleiter für alle Arten von Menschen.

Wie groß ist ein ausgewachsener Flatdoodle?

Ein ausgewachsener Flatdoodle kann eine Größe von 45,72 bis 60,96 Zentimetern erreichen und zwischen 20,41 und 31,75 Kilogramm wiegen. 

Flatdoodle Size Comparison

Sie haben vielleicht noch nicht oft von dieser Rasse gehört, da es sich um eine relativ neue Rasse handelt. Wir vermuten, dass Sie auch nicht wissen, wie groß dieser Doodle werden kann, also lassen Sie uns unten über den Größenvergleich zwischen einem Flatdoodle und einer durchschnittlichen menschlichen Größe sprechen:

hybridhund

History And Origin

Pudel

Flat Coated Retriever

Flatdoodle

Warum ist es wichtig, dass Sie die Herkunft Ihres Flatdoodles oder einer anderen Hunderasse kennen? Wenn Sie sich über die Herkunft der Rasse informieren, erhalten Sie eine genauere Vorstellung davon, wie ihre Eigenschaften oder ihr Temperament entstanden sind.

Die Ursprünge der als Flatdoodle bekannten Designer-Kreuzung sind unklar. Es scheint, dass es sich um eine brandneue Designer-Hunderasse handelt. Ein reinrassiger Flat Coated Retriever und ein Pudel wurden gekreuzt, um den Flatdoodle zu schaffen.

Um mehr über Flatdoodle zu erfahren, müssen wir auch wissen, woher ihre Eltern stammen.

  • Pudel: Der Pudel ist die Mutter oder der Vater eines Flatdoodle-Welpen. Diese Rasse, die es in Westeuropa seit etwa 400 Jahren gibt, ging früher mit ihren Besitzern auf Entenjagd. Ihre Vorliebe für das feuchte Element ist auch für ihren Namen verantwortlich.
  • Flat Coated Retriever: Der Flat Coated Retriever ist die zweite Rasse, die den Flatdoodle charakterisiert. Diese Rasse war früher ein Jagdhund, der Enten, Hasen und Fasanen jagte. Es handelt sich um eine Rasse, die in den letzten Jahren mit dem Ziel gegründet wurde, die besten Eigenschaften beider Rassen in einem Tier zu vereinen. Die Rasse wurde 1954 von der FCI anerkannt.

Health Concerns

Ein gesunder Hund sollte als Welpe zweimal im Jahr und danach einmal im Jahr zum Tierarzt gehen.

Es gibt Möglichkeiten, die Kosten für die Gesundheitsfürsorge zu senken, z. B. durch die Verabreichung von Wurmkuren zu Hause, aber ich rate Ihnen dringend, mit dem Tierarzt Ihres Hundes über alle Gesundheitsfragen zu sprechen und seine Ratschläge zu befolgen.

Einige Hunde benötigen aufgrund von gesundheitlichen Problemen oder Begleiterkrankungen regelmäßigere Besuche beim Tierarzt.

Der Flatdoodle kann, wie jede andere Mischlingshunderasse, einige der Gesundheitsprobleme erben, die typischerweise seine Elterntiere betreffen. Mischlinge können zwar gesundheitliche Probleme erben, aber es ist wirklich unmöglich, die langfristige Gesundheit eines Hundes vorherzusagen.


Wir sollten nicht warten, bis die Gesundheit unseres Flatdoodles gefährdet ist, um zu handeln, also lassen Sie uns einen Blick auf einige typische Gesundheitsprobleme werfen.

Talgdrüsenadenitis ist eine Hauterkrankung, die bei Hunden ungewöhnlich und bei Katzen, Kaninchen, Pferden und Menschen äußerst selten ist. Scott entdeckte die Krankheit ursprünglich 1986 bei 3 Hunden. Es handelt sich um eine entzündliche Erkrankung, die in erster Linie die Talgdrüsen betrifft und schließlich zu deren Absterben führt.

Wenn die Nebennieren zu viel Cortisol (Kortison) im Körper des Hundes produzieren, entsteht die Cushing-Krankheit (Hyperadrenokortizismus). Bei einem Hund, der zu viel Cortisol produziert, besteht das Risiko von Nierenschäden, Diabetes und anderen gefährlichen Störungen und Krankheiten, die tödlich sein können.

Der primäre Hypoadrenokortizismus, oft auch als Addison-Krankheit bezeichnet, ist eine immunvermittelte Erkrankung, die sowohl Menschen als auch Hunde betrifft und dazu führt, dass die äußere Schicht der Nebennieren angegriffen wird. Die Folge ist ein Mangel an Cortisol und Aldosteron, die steuern, wie der Körper auf Stress reagiert und ein gesundes Gleichgewicht von Wasser und Elektrolyten aufrechterhält.

Obwohl jeder Hund betroffen sein kann, wird die lebensbedrohliche Erkrankung GDV am häufigsten bei großen, tiefbrüstigen Hunden beobachtet. Im Frühstadium führt die Gasansammlung im Magen zu einer einfachen Magendilatation oder “Aufblähung”. Manchmal wird die Krankheit nicht schlimmer als eine Aufblähung.

Diese genetisch bedingte Erkrankung bei Hunden, die auch als generalisierte progressive Netzhautatrophie (GPRA) bezeichnet wird, führt zu einer langsam fortschreitenden Erblindung über mehrere Monate oder Jahre.

How To Take Care For Your Flatdoodle

Flatdoodle-Welpen brauchen einen bequemen Platz zum Ausruhen, weg von jeglicher Zugluft und nicht auf dem Boden. Ein Hundebett oder eine Trainingskiste sind ideal, aber jeder Ort, an dem sich Ihr Flatdoodle hinlegen und entspannen kann, wird ihm während Ihrer Abwesenheit helfen.

Achten Sie darauf, dass er groß genug ist, damit Ihr Hund sich ausstrecken kann, und waschen Sie ihn häufig, wenn er viel Zeit im Freien verbringen wird. Sorgen Sie außerdem für ausreichend Schatten und Wasser bei heißem Wetter und für einen warmen, trockenen Unterschlupf, wenn kalte Außentemperaturen vorhergesagt sind.

Unabhängig vom dominanten Gen braucht Ihr Flatdoodle regelmäßige Bewegung, eine gesunde Ernährung, regelmäßige medizinische Betreuung und geistige Anregung.

Wenn Sie den Artikel weiter lesen, haben wir die drei wichtigsten Tipps für die Pflege eines Flatdoodles zusammengefasst. Fangen wir an!

Food And Diet

Die Ernährungsbedürfnisse eines Flatdoodle beginnen mit dem Stillen aus der Muttermilch oder der Flaschenfütterung mit einem Welpenmilchersatz. Im Alter von 3-4 Wochen bis zum Alter von 6-8 Wochen werden sie schrittweise entwöhnt und auf ein nahrhaftes Welpenfutter umgestellt, das für Wachstum und Entwicklung geeignet ist.

Kaufen Sie immer hundespezifisches Premiumfutter, das Sie Ihrem Hund ein Leben lang geben. Einem Flatdoodle können zwischen 2 1/2 und 3 Tassen Trockenfutter pro Tag gegeben werden; diese Menge sollte jedoch auf mindestens zwei Mahlzeiten verteilt werden.

Die Futtermenge, die Ihr Hund benötigt, hängt von seinem Alter, seiner Größe und seinem Aktivitätsgrad ab.

Wenn Sie Flatdoodle-Welpen füttern, sollten Sie mit drei Portionen pro Tag beginnen und diese bis zum Alter von 10 Wochen auf zwei reduzieren. Seien Sie geduldig; dies ist ein einzigartiger Prozess, und verschiedene Welpen benötigen unterschiedlich viel Zeit.

Scrollen Sie nach unten und lernen Sie den folgenden Fütterungsplan kennen, der Ihren Flatdoodle gesund macht.

Training And Exercise

Die enge Bindung, die beide Elterntierrassen zu ihren Besitzern aufbauen wollen, ist das, was sie eint. Außerdem lernen Flatdoodles schnell neue Dinge, so dass man ihnen mit Leichtigkeit alle möglichen Tricks beibringen kann. Mindestens ein- bis zweimal am Tag sollte Ihr Flatdoodle sich bewegen.

Um Ihren Hund aktiv zu halten, können Sie ihn zum Spazierengehen, Joggen oder Laufen mitnehmen. Wenn Sie Ihren Hund häufiger an hundefreundliche Seen bringen, wird er sich besonders freuen. Diese schwimmfreudige Rasse wird es mögen.

Sorgen Sie dafür, dass Ihr Hund auch drinnen Spielzeug hat, um sich zu beschäftigen, besonders wenn Sie nicht zu Hause sind. Wenn Sie einen Garten haben, lassen Sie ihn nach draußen, damit er Energie abbauen und sich amüsieren kann. Die besten Aktivitäten für den Flatdoodle sind letztlich eine Mischung aus geistiger und körperlicher Stimulation.

Die folgende Tabelle zeigt einige Trainingsanweisungen und Aktivitäten für Ihren Flatdoodle.

Das Flat Coated Retriever-Gen kann die Ausbildung Ihres Flatdoodles zu einer größeren Herausforderung machen, da er leicht ablenkbar ist. Wenn das der Fall ist, wird dieses Gehorsamkeitstraining video Ihnen eine gute Idee geben, wie Sie mit dem Training beginnen sollten.

Credits an Royvon Dog Training and Hotels, Sie können den Kanal für weitere Videos besuchen

Cleaning Ang Grooming

Regelmäßige Fellpflege in Kombination mit der richtigen Ernährung kann Ihren Hund vor vielen verschiedenen Arten von Infektionen bewahren. Ein gesund aussehendes Fell ist ein wichtiger Bestandteil seines Wohlbefindens. Dazu gehört auch die Bekämpfung potenziell schädlicher Schimmel- und Pilzarten, die seine Haut und Lunge angreifen könnten.

Der Flat Coated Retriever-Pudel-Mix ist ein pflegeintensiver Hund. Sie sollten einplanen, dass sie zum Hundefriseur gehen, um sie in guter Verfassung zu halten.

Wenn Sie mehr über die richtige Pflege eines Flatdoodles erfahren möchten, lesen Sie bitte die untenstehenden Tipps:

Bürsten: Doodles mit langem Haarkleid müssen täglich gebürstet werden. Tierhalter sollten nach Bürsten mit langen und schmalen Zähnen Ausschau halten, damit der Kamm vom unteren bis zum oberen Teil des Fells reichen kann.

  • Bürsten Sie Ihren Doodle häufig und nutzen Sie die richtige Technik und Bürste, um die Arbeit richtig zu erledigen. Eine glatte Bürste und ein Kamm sind Ihre neuen besten Freunde.
  • Verfilzungen können an der Haut Ihres Haustieres ziehen und Infektionen verursachen. Sie kann in der Regel nicht rückgängig gemacht werden und muss daher abrasiert werden.

    Verfilzungen können sich unter dem Deckhaar des Hundes bilden. Bürsten Sie ihn also unbedingt bis auf die Haut.

Baden: Ihr Flatdoodle-Hund bleibt sauberer und verliert nicht so viel Fell. Hunde sollten zwischen den Jahreszeiten gebadet werden, aber nie bei extremer Hitze, da sie anfälliger für Sonnenbrand sind als andere Warmblüter.

  • Kämmen oder schneiden Sie vor dem Baden alle Verfilzungen aus dem Fell. 
  • Tauchen Sie Ihre Hände in lauwarmes Wasser, bevor Sie einen Hund abtupfen. Heißes Wasser kann die Haut des Hundes leichter verletzen.
  • Beginnen Sie mit dem Shampoonieren des Nackens und des Rückens Ihres Flatdoodle und arbeiten Sie sich dann den Körper hinunter. Wenn Sie fertig sind, spülen Sie das Fell gut aus.
  • Anschließend spülen Sie das Fell sorgfältig aus, um alle Seifen- und Shampoobestandteile zu entfernen.
  • Zum Schluss föhnen Sie Ihren Hund ein paar Minuten lang.

Von den Elterntieren ist der Pudel schwieriger zu frisieren. Wenn das Fell Ihres Flatdoodles darauf hindeutet, dass das Pudel-Gen dominiert, finden Sie in diesem video eine Anleitung, wie Sie Ihrem Flatdoodle möglicherweise einen bezaubernden Haarschnitt verpassen können.

Credits an Pawz & All, Sie können den Kanal für weitere Pflegevideos besuchen.

Pros and Cons of Owning Flatdoodle

Wir können den Flatdoodle mit Lobeshymnen überhäufen, aber es wäre nicht sehr informativ, wenn wir Ihnen nicht auch die Nachteile dieser Rasse nennen würden.

Im Folgenden sind die Vor- und Nachteile aufgeführt, die Züchter und Besitzer von Flatdoodles erfahren haben:

Vorteile

Ein Flatdoodle ist nicht die Art von Hund, die alleine glücklich und zufrieden leben kann. Er genießt es, an Aktivitäten mit seinem Besitzer teilzunehmen und ist dabei am glücklichsten.

Pudel sind außergewöhnlich intelligente Hunde. Wenn es um Gehorsam und Arbeits-IQ geht, sind sie laut dem Hundepsychologen Stanley Coren die zweitklügsten Hunderassen. Da der Pudel eine der Elternrassen Ihres Flatdoodles ist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass diese hohe Intelligenz an Ihren Flatdoodle weitergegeben wird.

Pudel sind recht freundlich, aber die Flat-coated Retriever sind unglaublich gesellig, nett zu allen und anhänglich gegenüber Kindern. Sie lieben es, in der Nähe ihrer Familie zu sein und sind auf diese angewiesen, um zu überleben. Der Flat-Coated Retriever kann das Temperament haben, ewig jung zu bleiben. Eine Kombination aus diesen 2 freundlichen Rassen ergibt definitiv einen unglaublich freundlichen Flatdoodle.

 Ihre Familie wird sehr von der Toleranz und Geduld der Flatdoodle-Rasse gegenüber dem Verhalten von Kindern sowie von ihrem insgesamt familienfreundlichen Temperament profitieren. Das Flat-Coated Retriever-Elternteil hat einen erheblichen Einfluss auf diese Eigenschaft.

Im Vergleich zu einem reinrassigen Pudel ist der Flatdoodle viel pflegeleichter. Erwarten Sie aber nicht, dass es ein Spaziergang ist – für ungeduldige Besitzer kann es immer noch eine Herausforderung sein. Für diejenigen, die künstlerisch veranlagt sind, wird diese Erfahrung ein fantastisches Abenteuer sein!

Nachteile

Der American Kennel Club erkennt den Flatdoodle nicht an, da er als Hybridrasse angesehen wird. Es wird fast unmöglich sein, ihn zu registrieren, wenn Sie an Wettbewerben teilnehmen möchten.

Nur wenn Sie gerne einen aktiven Lebensstil führen, sollten Sie sich einen Flatdoodle zulegen. Denn die Tiere brauchen regelmäßige Bewegung und ein abwechslungsreiches soziales Programm. Flatdoodles brauchen mehr Bewegung, damit sie mehr spannende Aktivitäten unternehmen können. Andernfalls wird ihnen langweilig, und sie bellen und zerkauen Dinge, um ihrer Langeweile Luft zu machen.

Der größte Schwachpunkt des Flatdoodle sind vererbte Gesundheitsprobleme. Krebs ist die häufigste Todesursache bei dieser Rasse (etwa 70 Prozent). Noch tragischer ist, dass Krebs bereits bei Kindern im Alter von 4 Jahren auftreten kann.

Flatdoodle FAQs (Frequently Asked Questions)

Ein Floodle oder Flatdoodle ist eine Kreuzung aus einem Flat-coated Retriever und einem Pudel.

Für Familien ist der Goldendoodle der beste Doodle, weil er das liebenswürdige, unkomplizierte Temperament des Golden Retrievers mit der Intelligenz des Pudels vereint.

Ein Pudel und eine andere Hunderasse werden gekreuzt, um einen Doodle zu schaffen. Anfang der 1980er Jahre schuf Wally Conron, der die Welpenaufzucht für die Royal Guide Dog Association of Australia leitete, den ersten Doodle, einen Labradoodle.

Der Pudel ist eine der populärsten Hunderassen, weil er so begehrt ist und eine große Affinität zu Familien hat. So ist es nicht verwunderlich, dass Pudel-Mischlinge und Doodle Hund immer beliebter werden.

Die Labradoodles – eine Kreuzung aus Labrador Retriever und Pudel – sind sehr beliebt. Es ist leicht zu verstehen, warum der Labradoodle ein sehr beliebtes Haustier ist, denn der Labrador Retriever ist die beliebteste Hunderasse der Welt. Sie haben ein weiches, lockiges, zotteliges Fell, das nicht haart, sind gesellig, intelligent und aktiv.

Jeder Mischlingshund, der von einem Pudel abstammt, wird als Doodle bezeichnet. Jede Rasse, die mit einem Pudel gekreuzt wurde, erhält den Zusatz “Doodle”.

Das hängt stark von der jeweiligen Rasse ab, aber Sie sollten mit mindestens 1.000 bis 5.000 Euro rechnen.

Im Durchschnitt liegt die Lebenserwartung eines Flatdoodles zwischen 8 und 12 Jahren.

Leider gibt es keinen einzigen Zwinger, der den Flatdoodle als offizielle Rasse anerkennt. Sie haben immer noch die Möglichkeit, an einigen Wettbewerben teilzunehmen, die Mischlinge akzeptieren, aber dort müssen Sie Ihren Mischling kastrieren lassen.

Neue Hundehalter? Meine Buchempfehlung für Sie!

Echte Expertentipps– Dieses Buch wurde in Zusammenarbeit mit der Hundetrainerin Anja Boecker.

Die häufigsten Hundeprobleme werden gezeigt und was du dagegen machen kannst.

Du erfährst hilfreiche Tipps, wie du die Bindung zu deinem Hund steigern kannst.