bernedoodle

Riechen Bernedoodles?

bernedoodle

Riechen Bernedoodles? Was Sie wissen sollten

Table of Contents

Intro

Wenn Sie Ihr Haus mit einem Hund teilen, kann selbst das bestgepflegte Haus unter Gerüchen leiden. Einen geruchlosen Hund gibt es nicht, aber manche sind geruchsintensiver als andere. Wir erforschen die Welt der stinkenden Hunde.

In Wirklichkeit riechen alle Hunde von Zeit zu Zeit, abhängig von verschiedenen Situationen, aber Bernedoodles sind nicht anfälliger für Gerüche als andere Hunderassen. Eine gute Hygiene in Ihrem Haus und mit Ihrem Hund ist entscheidend für die Reduzierung von Hundegerüchen.

Es gibt verschiedene Ursachen, die dazu führen können, dass sich Ihr Hund unberechenbar verhält, auf die wir weiter unten eingehen werden. Die Art des Fells Ihres Bernedoodle kann auch beeinflussen, wie viel Pflege erforderlich ist, um ihn gesund zu halten.

Ein lockigeres Fell erfordert möglicherweise eine regelmäßigere Behandlung und ist schwieriger zu reinigen. All diese Faktoren können zur allgemeinen Sauberkeit Ihres Bernedoodles beitragen.

Riechen männliche Bernedoodles besser als weibliche Bernedoodles? Sind üble Gerüche auf gesundheitliche Probleme zurückzuführen? Ist es notwendig, sie häufig zu baden? Riechen sie schlechter, wenn sie älter werden?

Das werden wir herausfinden, und wir werden uns einige der verfügbaren Produkte ansehen, um mit Ihrem stinkenden Hund fertig zu werden.

Wenn Sie mehr über diese erstaunliche Rasse erfahren möchten, lesen Sie bitte unseren Artikel über: Bernedoodle Temperament und mehr 

Spielt ihre Genetik eine Rolle?

bernedoodle welpen

Da Ihr Bernedoodle eine Kreuzung zwischen diesen beiden Rassen ist, kann er zu häufigen gesundheitlichen Problemen, anerkannten Schwierigkeiten oder temperamentvollen Eigenheiten neigen, die sowohl mit dem Pudel als auch mit dem Berner Sennenhund verbunden sind. Man weiß selten, was man bekommt, bis der Hund heranwächst und sich entwickelt, aber wenn man beide genetischen Hintergründe kennt, ist man im Vorteil.

Pudel-Abstammung

Pudel müssen häufig gebadet werden, um sauber zu sein und auch um Gerüche fernzuhalten. Wegen ihrer lockigen Haare müssen sie ausgiebig gebadet werden. Dies ist besonders wichtig, wenn die Gene Ihres Bernedoodles pudeldominant sind.

Berner Sennenhund Ahnenforschung

Berner Sennenhunde haaren deutlich mehr als Pudel; daher müssen sie nicht so häufig gebadet werden. Das liegt daran, dass ein großer Teil des Schmutzes auf natürliche Weise abfällt, wenn sie haaren.

Sie müssen jedoch regelmäßig gewaschen werden, um stinkende Gerüche fernzuhalten. Beim Baden eines Hundes ist es wichtig, ein für Hunde geeignetes Shampoo zu verwenden; Shampoos für Menschen sind nicht geeignet.

Es ist wichtig, dass Sie beim Baden beider Rassen und schließlich auch bei Ihrem Bernedoodle ganz bis auf die Haut gehen, um ihnen den maximalen Nutzen des Bades zu bieten. Es ist üblich, nur die Oberfläche des Fells zu waschen und das, was darunter ist, zu ignorieren.

Hautprobleme

Pudel neigen zu Hautproblemen, Berner Sennenhunde hingegen nicht, allerdings können Allergene ein Problem darstellen. Infektionen und Krankheiten betreffen vor allem Pudel und führen dazu, dass sie wirklich juckend, unangenehm und möglicherweise stinkend sind, wenn sie nicht behandelt werden. 

Treten sie jedoch häufig auf, ist es denkbar, dass eine Allergie dahintersteckt, und Sie sollten dies abklären lassen. Es gibt infektionsspezifische Shampoos und Spülungen, und es ist wichtig, das richtige Mittel zu wählen, um alle Probleme zu lösen.

Bernedoodles lieben es, draußen zu sein, und aufgrund ihres aktiven und selbstbewussten Charakters nehmen sie die Erkundung häufig auf eine höhere Ebene mit! Dazu gehören auch große schlammige Pfützen - je schlammiger, desto besser! Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass sie gebadet werden müssen, es sei denn, sie stinken wirklich. 

Es kann jedoch vorkommen, dass sie Tierkot oder sogar einen Tierkadaver finden, in dem sie sich wälzen. Daher können Bernedoodles gelegentlich aus verschiedenen Gründen Gerüche aussenden.

Warum riechen Bernedoodle's?

bernedoodle züchter

Es ist möglich, dass Ihr Hund einfach nur überfällig für eine Wäsche ist; in diesem Fall ist das Problem einfach zu beheben. Es könnte aber auch ein Hinweis auf ein anderes Problem sein, das ebenfalls behandelt werden muss.

Kommt der Geruch aus einem bestimmten Bereich des Körpers? Ohrengeruch kann ein Hinweis auf eine Infektion sein oder darauf, dass sich Schmutz darin festgesetzt hat. Bitte versuchen Sie nicht, im Inneren herumzuwühlen; dazu ist die Hilfe eines Tierarztes erforderlich.

Mundhygiene

Schlechte Mundhygiene kann auch dazu führen, dass Ihr Hund Mundgeruch hat, was nicht wünschenswert ist.

  • Wenn der Atem Ihres Bernedoodles nach Fäkalien riecht, ist es sehr wahrscheinlich, dass er Mist gefressen hat! 
  • Wenn der Atem Ihres Bernedoodles nach Pisse riecht, hat er wahrscheinlich Urin getrunken!

Es ist jedoch zu beachten, dass der Geruch von Urin im Atem ein Hinweis auf eine Nierenerkrankung sein kann, die zweifellos eine tierärztliche Behandlung erforderlich macht.

Blähungen

Außerdem können Blähungen eventuelle Geruchsprobleme verschlimmern. Glücklicherweise sind weder der Pudel noch der Berner Sennenhund besonders unausstehliche Rassen. Verringern Sie den Anteil an Tischabfällen, achten Sie darauf, dass Ihr Hund nicht versucht, sein Futter rechtzeitig aufzuessen, und sorgen Sie für viel Bewegung.

Wenn Ihr Hund hartnäckige und unangenehme Blähungen hat, liegt das höchstwahrscheinlich an seiner Ernährung. Solange Sie ihm kein minderwertiges oder verdorbenes Futter geben, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er eine Unverträglichkeit gegen einige oder alle Bestandteile hat.

Versuchen Sie, das Futter Ihres Bernedoodles zu wechseln, um zu sehen, ob es hilft.

Wie Sie Ihren Hund vor Blähungen bewahren

Probieren Sie es aus; vielleicht braucht Ihr Hund zum Beispiel getreidefreies Futter. Wenn Ihr Bernedoodle nach all diesen Maßnahmen weiterhin starke Blähungen hat, die sich in Geruch und Häufigkeit bemerkbar machen, ist es an der Zeit, ihn zum Arzt zu bringen und untersuchen zu lassen.

Eine schlechte Ernährung kann auch Atopie auslösen, eine Allergie, die durch ernährungsbedingte oder saisonale Faktoren verursacht wird. Dadurch entzündet sich die Haut und es kommt zu einer übermäßigen Ölabsonderung, die einen unangenehmen Geruch verursachen kann.

Auch saisonale Faktoren wie Staub, Schimmel und Pollen können problematisch sein. Solche Probleme können zu weiteren Infektionen führen, weil die Tiere an den problematischen Stellen kratzen oder scharren, was zu schweren Infektionen wie nässender Haut führen kann.

Hund Analbeutel

Hunde besitzen 2 Duftsäcke auf ihrem Hinterteil. Deshalb begrüßt Ihr Hund einen anderen Hund von hinten, wenn sie sich auf Spaziergängen begegnen. Wenn einer dieser Säcke kaputt ist, kann er eine übel riechende Flüssigkeit absondern, die sich auf dem Fell absetzt.

Dies muss tierärztlich behandelt werden, da es äußerst unangenehm sein kann. Haben Sie schon einmal beobachtet, dass Ihr Hund sein Hinterteil über den Boden schleift? Dies könnte ein Anzeichen für eine Analbeutelverletzung sein, und wenn es andauert, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Wie man einen stinkenden Bernedoodle pflegt

bernedoodle wurfankündigung

Um herauszufinden, wie und warum Ihr Hund stinkt, halten Sie eine gesunde Sauberkeitspraxis ein und beobachten Sie, ob sich das Problem von selbst löst.

  • Fördern Sie die richtige Zahnpflege Ihres Hundes, z. B. durch tierärztliche Behandlung, Kauartikel und Zähneputzen zu Hause.
  • Vergewissern Sie sich, dass die Ohren Ihres Bernedoodles in den Falten sauber und trocken sind.
  • Wenn der Hund im Wasser war, trocknen Sie die Ohren anschließend sorgfältig ab.
  • Geben Sie Ihrem Bernedoodle eine nahrhafte Mahlzeit, die reich an Proteinen, Kohlenhydraten, Mineralien und anderen wichtigen Elementen ist.
  • Baden Sie Ihren Hund so oft, wie er es braucht.

Wenn die Geruchsbelästigung nach der Durchführung all dieser Maßnahmen weiterhin besteht, ist es wichtig zu prüfen, ob eines der bereits beschriebenen Probleme auf der Strecke vorhanden ist.

Ein stinkender Hund kann in seltenen Fällen ein Anzeichen für eine ernsthafte Erkrankung wie Diabetes, eine Nierenerkrankung oder eine Harnwegsinfektion sein.

Im Allgemeinen gibt es jedoch zusätzliche Anzeichen und Hinweise auf diese Störungen, die Sie darauf aufmerksam machen, dass etwas nicht stimmt. Bitte holen Sie Hilfe, wenn Sie sich Sorgen machen.

Sie glauben vielleicht, dass ältere Bernedoodles riechen, aber das ist nicht der Fall. Es gibt keinen Grund, warum ein älterer Hund riechen sollte, es sei denn, er leidet an einer Grunderkrankung, die behandelt werden muss.

Auch wenn der Bernedoodle bei manchen Aktivitäten stinkt, ist es für ihn wichtig, aktiv zu bleiben. Weitere Informationen finden Sie in dem Artikel 9 Aktivitäten im Freien für Bernedoodle’s Stress und Ängste

Riechen weibliche Hunde während ihrer Menstruation?

Kurz und bündig, ja. Wenn sie läufig sind, verströmen sie Düfte, die Rüden schon aus großer Entfernung wahrnehmen können.

Dieser Gestank ist jedoch nicht immer mit den menschlichen Sinnen wahrnehmbar. Diese Gerüche werden durch den Ausfluss erzeugt, und ihre Stärke ist unterschiedlich. Daher können weibliche Bernedoodles und andere Hunderassen diesen zusätzlichen Inhaltsstoff haben, der sie riechen lässt, während männliche Hunde dies nicht haben.

Welche Produkte sind auf dem Markt erhältlich?

Es gibt Mittel, um unerwünschte Hundegerüche in Ihrem Haus zu überdecken, was zweifellos einige Leute erfreuen wird.

Heimische Produkte

Bevor Sie loslaufen, um das neueste Gerät zu kaufen, haben Sie vielleicht schon alles, was Sie brauchen, zu Hause.

Backpulver kann zur Behandlung einer Vielzahl von Gerüchen verwendet werden, einschließlich derer, die durch Urin und Verschmutzung verursacht werden.

Schrubben Sie die Stelle einfach so gut wie möglich, bestreuen Sie sie dann großzügig mit Soda und lassen Sie sie über Nacht einwirken.

Dann staubsaugen Sie am nächsten Tag.

Aufrechterhaltung der Sauberkeit

Sauberkeit, wie Staubsaugen, Staubwischen und Wischen, kann helfen, Gerüche zu neutralisieren und sie fernzuhalten.

Unter dem Sofa lagern sich gerne Hundehaare und andere Partikel ab, daher ist es wichtig, sie regelmäßig zu entfernen. Verwenden Sie außerdem Bezüge für Ihre Sofas, damit sie regelmäßig gewaschen werden können.

Kommerzielle Produkte

Vergewissern Sie sich, dass die Reinigungsmittel für Hunde unbedenklich sind und dass die Anweisungen befolgt werden. Es ist auch wichtig, den Schlafplatz Ihres Hundes sauber zu halten. Kaufen Sie ein Hundebett mit abnehmbaren Bezügen oder eines, das mit Dampf gereinigt werden kann. 

Frische Luft hilft auch, unangenehme Regionen zu beseitigen, also halten Sie Ihre Fenster so weit wie möglich offen.

Schlussfolgerung

Es gibt absolut keinen Grund dafür, dass Ihr Bernedoodle mehr stinkt als jeder andere Hund. Es gibt Maßnahmen, die Sie ergreifen können, ähnlich wie Sie sich um Ihre Hygiene kümmern würden, um Gerüche auf ein Minimum zu reduzieren, wenn nicht sogar ganz zu beseitigen.

Wie Sie jetzt wissen, gibt es mehrere gesundheitliche Probleme, die zu Problemen führen können; aber jetzt, da Sie ein gewisses Verständnis haben, werden Sie in der Tat in der Lage sein, effizient mit ihnen umzugehen und zu wissen, wann und wie Sie weitere Hilfe suchen sollten.

Wenn Sie noch unschlüssig sind, ob Sie sich einen Bernedoodle anschaffen sollen, kann es hilfreich sein, sich über die positiven und negativen Eigenschaften der Hunde zu informieren. Werfen Sie einen Blick auf unseren Artikel über: Bernedoodle Pro und Kontra – Die Wahrheit über diese Rasse

Leave A Comment

All fields marked with an asterisk (*) are required

Neue Hundehalter? Meine Buchempfehlung für Sie!

Echte Expertentipps– Dieses Buch wurde in Zusammenarbeit mit der Hundetrainerin Anja Boecker.

Die häufigsten Hundeprobleme werden gezeigt und was du dagegen machen kannst.

Du erfährst hilfreiche Tipps, wie du die Bindung zu deinem Hund steigern kannst.