yorkiepoo kaufen

Yorkiepoo

yorkiepoo kaufen
yorkiepoo ausgewachsen

Meet the Yorkiepoo

Diese Seite kann Affiliate-Links enthalten. Wenn Sie etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Lesen Sie unsere Bewertungsrichtlinien

icon

Aktiv

icon

Zärtlich

icon

Spaß liebend

Der Yorkiepoo ist ein angenehmer “Designerhund” und somit eine Mischlingshunderasse. Er ist eine Kreuzung zwischen einem Yorkshire Terrier und einem Toy- oder Mini-Pudel. Sie sind ein wunderbarer Begleiter, denn sie sind intelligent, liebevoll und freundlich. Sie sind auch ideal für das Leben in einer Wohnung, vor allem, wenn Sie das Bellen nicht stört.

Dieser Mischlingshund hat eine Menge Energie, die er verbrauchen muss, und er spielt gerne, wenn er nicht auf Ihrem Schoß sitzt und die Welt an sich vorbeiziehen lässt.

Diejenigen, die keinen Superhelden in Miniaturformat erwarten, werden vielleicht von den Fähigkeiten dieser Hunde überrascht sein, schnell zu sprinten und hoch zu springen. Selbst unerfahrene Tierhalter werden diese entzückenden Welpen als wunderbare Begleiter betrachten.

Im Folgenden finden Sie eine umfassende Liste der Merkmale von Mischlingen und Informationen über Yorkiepoos!

Yorkiepoo Profile

HÖHE:                 18-38 cm

GEWICHT:                 2-7 kg

LEBENSDAUER:             10-15 Jahre

GRÖSSE DER RASSE:        Klein (0-11kg)

GUT MIT:            Kinder, Senioren, Katzen, Familien

TEMPERAMENT:         Sanft, Freundlich, Gesellig, Verspielt

INTELLIGENZ:               Hoch

FURR-VERLUST:           Unregelmäßig

BEWEGUNGSBEDÜRFNISSE:     Niedrig

ENERGIE-NIVEAU:        Aktiv

BARKING LEVEL:         Häufig

DROOL MENGE:       Niedrig

RASSENGRUPPE:        Hybride

FELLLÄNGE/TEXTUR:  Drahtig, Lockig

FARBEN:        Braun / Schokolade / Live, Creme, Schwarz, Blau, Grau

PATTERNS:     Bicolor, Tricolor, Zobel, Blau und Tan

ANDERE EIGENSCHAFTEN:   Hypoallergen, leicht erziehbar, pflegeleicht, verträgt das Alleinsein, wohnungsverträglich, gut für Erstbesitzer von Haustieren, starke Loyalitätstendenzen

Der Yorkiepoo ist ein Spielzeughund, der zur Gruppe der Spielzeuge gehört. Er wurde durch Kreuzung des Yorkshire Terriers mit dem Pudel entwickelt. Dieser kleine Hund hat ein langes, flauschiges Fell, das im Allgemeinen weiß ist. Er hat eine schwarze Nase, schwarze Augen und dunkelbraune Ohren.

Der Yorkiepoo wiegt ausgewachsen zwischen 10 und 12 Pfund und hat eine Schulterhöhe von etwa 13 bis 15 Zoll. Sie haben eine Lebenserwartung von etwa 10 bis 14 Jahren bei einem Durchschnittsgewicht von 6 Pfund im ausgewachsenen Zustand.

Die Persönlichkeit dieser Rasse wird als sanftmütig, liebevoll und freundlich gegenüber Menschen beschrieben, obwohl sie je nach ihrer Herkunft anfangs Fremden gegenüber schüchtern sein können. Der Yorkiepoo ist ein sehr intelligenter Hund, der regelmäßig geistige Anregung braucht, um sein Leben lang glücklich und gesund zu bleiben.

Der Yorkiepoo liebt die Aufmerksamkeit seiner Besitzer, braucht aber auch viel Bewegung, wenn er ein Leben lang gesund und glücklich bleiben soll!

Yorkiepoo Characteristics

Klicken Sie hier, um zu expandieren und mehr über die Eigenschaften des Yorkiepoo zu erfahren.

Anpassungsfähigkeit

4/5
Passt sich leicht an das Leben in einer Wohnung an Entgegen der landläufigen Meinung ist ein kleiner Hund nicht zwangsläufig ein Wohnungshund. Viele kleine Hunde sind zu energisch und kläffend, um in einem Hochhaus zu leben. Ein Wohnungshund sollte ruhig sein, wenig Energie haben, ziemlich friedlich in der Wohnung sein und respektvoll gegenüber den anderen Bewohnern. Sie können hier auch eine tolle Kiste für Ihren Hund kaufen, um ihm ein bisschen mehr Privatsphäre in Ihrer Wohnung zu bieten.
5/5

Manche Hunde sind einfach einfacher zu erziehen als andere; sie reagieren besser auf Anweisungen und sind entspannter. Außerdem sind sie flexibel genug, um sich von Fehlern oder Ungereimtheiten zu erholen.

Hunde, die sehr empfindlich sind, unabhängig denken oder sehr offen sind, können für Hundeeltern, die zum ersten Mal einen Hund halten, schwieriger zu handhaben sein. Wenn Sie bei der Auswahl Ihres neuen Hundes Ihre bisherigen Erfahrungen als Hundehalter berücksichtigen, werden Sie die beste Lösung finden.

Werfen Sie einen Blick auf 101 Dog Tricks und lesen Sie nach, wie Sie Ihren Hund trainieren können, wenn Sie neu in der Hundehaltung sind.

5/5

Manche Hunde ignorieren eine harsche Zurechtweisung, während andere sich einen schmutzigen Blick zu Herzen nehmen können. Gering empfindliche Hunde, die manchmal auch als “entspannt”, “tolerant”, “anpassungsfähig” oder sogar “dickhäutig” bezeichnet werden, kommen besser mit einer lauten, chaotischen Umgebung, einem energischeren oder lauteren Besitzer und einem unregelmäßigen oder abwechslungsreichen Zeitplan zurecht.

Haben Sie kleine Kinder, veranstalten Sie viele Dinnerpartys, spielen Sie gemeinsam in einer Garagenband oder führen Sie einen hektischen Lebensstil? Wählen Sie einen Hund mit geringer Empfindlichkeit.

4/5

Einige Rassen haben eine starke Bindung an ihre Familie und sind eher beunruhigt oder vielleicht sogar panisch, wenn sie ohne ihre Besitzer allein gelassen werden. Ein gestresster Hund kann ziemlich unruhig sein, bellen, winseln, nagen und generell Chaos anrichten. 

Diese Rassen fühlen sich wohl, wenn ein Familienmitglied den ganzen Tag über anwesend ist oder wenn der Hund Sie zur Arbeit begleitet.

3/5
Windhunde zum Beispiel haben ein relativ kurzes Fell und fast keine Unterwolle oder Körperfett, was sie kälteempfindlich macht. Hunde mit eingeschränkter Kältetoleranz sollten sich in kühlen Gefilden im Haus aufhalten und auf kalten Wanderungen eine Jacke oder einen Pullover tragen. Hier können Sie eine tolle Jacke für Ihren Hund kaufen!
2/5

Überhitzung ist besonders wahrscheinlich bei Hunden mit dickem, doppeltem Fell. Rassen mit kurzen Nasen, wie Bulldoggen und Möpse, sind ebenfalls betroffen, da sie nicht so gut hecheln können, um sich zu kühlen. 

Wenn Sie sich einen hitzeempfindlichen Typ wünschen, muss Ihr Hund an heißen oder feuchten Tagen bei Ihnen im Haus bleiben, und Sie müssen Ihren Hund mit äußerster Vorsicht bewegen.

3/5

Allseitige Freundlichkeit

4/5

Manche Rassen sind individualistisch und distanziert, auch wenn sie von Anfang an von ein und derselben Person aufgezogen wurden; andere sind an eine Person gebunden und allen anderen gegenüber gleichgültig; wieder andere schenken der ganzen Familie ihre Aufmerksamkeit. 

Die Genetik ist nicht das einzige Element, das den Grad der Bindung beeinflusst; Hunde, die in einem Haus mit Menschen aufgewachsen sind, fühlen sich in der Nähe von Menschen wohler und gehen daher leichter eine Bindung ein.

5/5

Ein kinderfreundlicher Hund ist freundlich zu Kindern, stark genug, um die heftigen Streicheleinheiten und Umarmungen zu ertragen, und hat keine Angst vor rennenden, schreienden Kindern.

Sie werden vielleicht schockiert sein, wer auf dieser Liste steht: Der temperamentvolle Boxer und der American Staffordshire Terrier gelten beide als kinderfreundlich (sie gelten als Pitbulls).

Chihuahuas sind kleine, sensible und gelegentlich scharfe Hunde, die nicht unbedingt familienfreundlich sind.

4/5

Freundschaft mit Hunden und Freundschaft mit Menschen sind zwei sehr unterschiedliche Dinge. Manche Hunde greifen rivalisierende Hunde an oder versuchen, sie zu dominieren, auch wenn sie Menschen gegenüber anhänglich sind; alle anderen würden lieber spielen als kämpfen; und wieder andere fliehen. 

Die Rasse ist nicht das einzige Kriterium. Hunde, die bis zum Alter von sechs bis acht Wochen bei ihrem Nachwuchs und ihrer Mutter geblieben sind und die als Welpen viel Zeit mit anderen Hunden verbracht haben, verfügen mit größerer Wahrscheinlichkeit über eine hohe soziale Kompetenz bei Hunden.

3/5
Fremden gegenüber freundlich gesinnte Hunde schnüffeln und wedeln mit dem Schwanz, andere sind ängstlich, gleichgültig oder sogar gewalttätig. Unabhängig von der Rasse wird ein Hund, der als Welpe erzogen wurde und ein breites Spektrum an Menschen unterschiedlichen Alters, Größe und Gestalt kennengelernt hat, als Erwachsener besser auf Fremde reagieren. Selbst freundliche Hunde sollten in der Öffentlichkeit an einer guten, starken Leine wie dieser geführt werden!
2/5

Gesundheits- und Pflegebedürfnisse

2/5
Wenn Sie mit einem Hund zusammenleben, müssen Sie einige Hundehaare auf Ihrer Kleidung und in Ihrer Wohnung akzeptieren. Allerdings ist das Haaren von Rasse zu Rasse sehr unterschiedlich. Manche Hunde schwitzen das ganze Jahr über, andere “blasen” einmal im Jahr und wieder andere tun nichts von beidem. Wenn Sie ein Ordnungsfanatiker sind, müssen Sie sich entweder für eine Rasse mit geringem Haarwuchs entscheiden oder Ihre Erwartungen herunterschrauben. Um Ihr Zuhause ein wenig sauberer zu halten, können Sie sich hier ein großartiges Entfilzungswerkzeug besorgen!
1/5

Wenn sabbernde Hunde dort vorbeikommen, um Sie zu begrüßen, können sie Speichelstränge auf Ihre Schulter tropfen lassen und große, nasse Flecken auf Ihrer Kleidung hinterlassen. 

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, zu sabbern, ist das in Ordnung; wenn Sie ein Ordnungsfanatiker sind, sollten Sie sich einen Hund anschaffen, der nicht so viel sabbert.

1/5

Manche Rassen lassen sich einfach bürsten, während andere häufig gewaschen, geschnitten und anderweitig gepflegt werden müssen, um sauber und gesund zu sein. Überlegen Sie, ob Sie die Geduld und die Zeit haben, einen Hund zu pflegen, der viel Pflege benötigt, oder ob Sie sogar das Geld haben, jemanden zu engagieren, der das für Sie erledigt.

4/5

Einige Rassen sind aufgrund unsachgemäßer Zuchttechniken für bestimmte erblich bedingte Gesundheitsprobleme, einschließlich Hüftdysplasie, prädisponiert. Dies bedeutet nicht, dass jeder einzelne Hund dieser Rasse an solchen Krankheiten leidet; vielmehr besteht bei ihnen ein höheres Risiko.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich einen Welpen anzuschaffen, sollten Sie sich erkundigen, ob Erbkrankheiten bei der Rasse, die Sie in Betracht ziehen, weit verbreitet sind. 

Sie sollten sich auch erkundigen, ob das Tierheim oder die Auffangstation Daten über den Gesundheitszustand der Eltern und anderer Familienmitglieder Ihres zukünftigen Welpen hat.

3/5

Einige Rassen haben einen unersättlichen Appetit und nehmen schnell an Gewicht zu. Fettleibigkeit bei Hunden kann, wie bei Menschen, zu gesundheitlichen Problemen führen. Wenn Sie sich für eine Rasse entscheiden, die zur Gewichtszunahme neigt, müssen Sie Leckerlis einschränken, für ausreichende Bewegung sorgen und die täglichen Mahlzeiten aufteilen, anstatt ständig Futter bereitzustellen.

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Tierarzt nach einem gesunden Ernährungsplan und nach den Empfehlungen von Experten für die Ernährung Ihres Hundes, um ein gesundes Gewicht zu halten. Eine Gewichtszunahme kann neue Gesundheitsprobleme verursachen oder bestehende verschlimmern, z. B. Arthritis.

2/5

Hunde gibt es in verschiedenen Formen und Größen, vom kleinsten Welpen der Welt, dem Chihuahua, bis hin zur riesigen Deutschen Dogge. Der Platz, den ein Hund einnimmt, ist ein wichtiger Faktor, wenn es darum geht, ob er sich neben Ihnen und Ihrem Wohnbereich wohlfühlt. 

Große Hunderassen können furchterregend und anmaßend wirken, doch einige von ihnen sind äußerst liebenswert! Schauen Sie sich um und wählen Sie den perfekten Hund für sich!

1/5

Ausbildungsfähigkeit

4/5

Leicht zu erziehende Hunde sind besser in der Lage, schnell eine Verbindung zwischen einem Reiz (z. B. der Aufforderung “Sitz”), einer Handlung (Sitzen) und einem Ergebnis (Erhalt eines Leckerlis) herzustellen. Andere Hunde benötigen mehr Zeit für das Training, Toleranz und Übung.

Viele Rassen sind intelligent, aber sie gehen an das Lernen mit einer “Was habe ich davon?”-Mentalität heran. Daher müssen Sie sie mit Preisen und Spielen dazu bringen, Ihren Anforderungen nachzukommen.

4/5

Hunde, die für Tätigkeiten ausgebildet werden, die Entscheidungsfindung, Intellekt und Konzentration erfordern, wie z. B. das Hüten von Tieren, benötigen geistige Bewegung, ebenso wie Hunde, die für das ganztägige Laufen gezüchtet wurden, körperliche Bewegung benötigen. 

Wenn sie nicht genügend zerebrale Stimulation erhalten, werden sie ihre eigene Arbeit produzieren, normalerweise mit Aufgaben, die Ihnen nicht gefallen, wie Graben und Kauen. 

Benimmtraining und interaktives Hundespielzeug sowie Hundesportarten und -beschäftigungen wie Agility und Such- und Rettungsdienst sind hervorragende Methoden, um das Gehirn des Hundes zu trainieren.

4/5

Die Maulhaftigkeit, die bei den meisten Rassen in der frühen Kindheit und bei Retriever-Rassen in jedem Alter typisch ist, bezieht sich auf die Neigung zum Zwicken, Kauen und Spielen (ein weicher, relativ schmerzloser Biss, der nicht in die Haut eindringt). 

Beißfreudige Hunde neigen eher dazu, mit ihrem Maul nach ihren menschlichen Familienmitgliedern und Freunden zu greifen oder sie zu “hüten”, und sie müssen darauf trainiert werden, dass das Kauen auf Kauspielzeug in Ordnung ist, aber nicht auf Menschen. 

Mäulerige Rassen lieben es, auf einem Spielzeug herumzukauen, das mit Leckerlis und Futter gefüllt ist.

3/5

Terrier zum Beispiel wurden zur Jagd erzogen und haben einen angeborenen Drang, andere Tiere zu jagen und gelegentlich zu töten. Dieser Trieb kann durch alles ausgelöst werden, was sich bewegt, wie Katzen, Nagetiere und möglicherweise sogar Fahrzeuge. 

Hunde, die jagen wollen, müssen angeleint oder in einem eingezäunten Bereich gehalten werden, wenn sie draußen sind, und Ihr Garten muss einen hohen, stabilen Zaun haben. 

Diese Rassen sind in der Regel keine gute Wahl für Haushalte mit kleineren Haustieren, die Beutetieren ähneln könnten, wie z. B. Katzen, Hamster oder kleine Hunde. Vogeljagd-Rassen hingegen jagen normalerweise nicht, aber Sie werden es zweifellos schwer haben, ihre Aufmerksamkeit zu erlangen, wenn Vögel durch die Luft fliegen.

3/5

Einige Rassen machen mehr Lärm als andere. Achten Sie bei der Auswahl einer Rasse darauf, wie häufig sich der Hund durch Bellen oder Heulen äußert. 

  • Wenn Sie darüber nachdenken, sich einen Jagdhund anzuschaffen, finden Sie dann ihr typisches Heulen melodiös oder nervig?
  • Wenn Sie darüber nachdenken, sich einen Wachhund anzuschaffen, würde eine Stadt voller zwielichtiger “Fremder” Ihren Hund in höchste Alarmbereitschaft versetzen?
  • Wird die Fauna in der Gegend Ihren Hund wirklich in den Wahnsinn treiben? 
  • Wohnen Sie in einem Gebäude, in dem es Lärmbeschränkungen gibt? 

Haben Sie benachbarte Nachbarn? Dann sollten Sie sich vielleicht einen ruhigeren Hund zulegen.

5/5

Die meisten Rassen sind abenteuerlustiger als andere. Nordische Hunde, wie z. B. Siberian Huskies, wurden gezüchtet, um große Entfernungen zu überwinden, und sie würden alles verfolgen, was ihre Aufmerksamkeit erregt, wenn sie die Gelegenheit dazu hätten. 

Und viele Hunde haben keine andere Wahl, als ihrer Nase oder dem Kaninchen, das gerade über den Weg gerannt ist, zu folgen, auch wenn das bedeutet, dass sie Sie zurücklassen müssen.

2/5

Physische Bedürfnisse

4/5

Energiegeladene Hunde sind ständig einsatzbereit. Sie wurden ursprünglich entwickelt, um eine hündische Aufgabe zu erfüllen, wie z. B. das Einholen von Wild für Jäger oder das Hüten von Tieren, und haben die Energie, einen ganzen Arbeitstag lang zu arbeiten. 

Sie brauchen viel Bewegung und intellektuelle Anregung, so dass sie ihre Zeit lieber damit verbringen, zu springen, zu spielen und neue Sehenswürdigkeiten und Gerüche zu erkunden.

Energiearme Hunde sind in der Tat die hündische Version von Stubenhockern, die den Tag am liebsten verschlafen. Berücksichtigen Sie bei der Wahl einer Hunderasse Ihr persönliches Aktivitätsniveau und Ihren Lebensstil sowie die Frage, ob Sie einen verspielten, energiegeladenen Hund als anregend oder frustrierend empfinden.

5/5

Ein robuster Hund mag energiegeladen sein oder auch nicht, aber er tut alles mit Nachdruck: Er zerrt an der Leine (es sei denn, Sie bringen ihm bei, dies nicht zu tun), versucht, Hindernisse zu überwinden, und frisst sogar in großen Schlucken. 

Diese Dynamos benötigen viel Training, um sich hervorragende Manieren anzueignen, was für eine Familie mit kleinen Kindern oder für ältere oder schwache Menschen nicht unbedingt die ideale Wahl ist. 

Ein Low-Vigor-Hund hingegen nimmt eine eher zurückhaltende Haltung zum Leben ein.

3/5

Manche Rassen fühlen sich bei einem gemütlichen Abendspaziergang um den Block wohl. Andere, vor allem solche, die für körperlich anstrengende Berufe wie das Hüten oder Jagen ausgebildet sind, benötigen regelmäßige, intensive Bewegung.

Ohne angemessene Bewegung können diese Rassen an Gewicht zunehmen und ihre aufgestaute Energie auf unerwünschte Weise abgeben, z. B. durch Bellen, Kauen und Wühlen. 

Personen, die sich gerne im Freien aufhalten, viel Energie haben oder ihren Hund für eine energiereiche Aktivität wie Agility ausbilden möchten, sollten sich für Rassen entscheiden, die viel Bewegung brauchen.

3/5

Manche Hunde sind unermüdliche Welpen, die immer spielen wollen, während andere eher feierlich und ernst sind. Auch wenn ein aktiver Welpe verlockend erscheint, sollten Sie abwägen, wie viele Fangen- oder Fangspiele Sie täglich spielen möchten und ob Sie Kinder oder andere Hunde haben, die als Ersatzspielkameraden für den Hund dienen können.

4/5

Wenn Sie nicht sicher sind, ob der Yorkiepoo das Richtige für Sie ist, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um mehr über den Maltipoo, den Pomapoo und den Schnoodle zu erfahren.

Yorkiepoo Temperament

Die Persönlichkeit eines Yorkipoo wird, wie bei anderen Mischlingen auch, durch die Elterntiere und die Art und Weise, wie sie gezeugt und aufgezogen wurden, bestimmt.

Der Yorkshire Terrier ist in der Tat ein lebhafter, intelligenter Terrier, der manchmal vergisst, dass er ein kleiner Hund ist! Sie sind mutig, hartnäckig und beschützend, aber sie lehnen auch eine schöne Partie Apportieren oder einen Tag mit Denksportaufgaben nicht ab. Sie wollen bei allem, was ihr Besitzer tut, dabei sein, denn sie sind ständig auf Achse.

yorkshire terrier

Yorkshire Terrier

Pudel

Yorkiepoo

Der Pudel ist ein aufgeweckter, geselliger, kontaktfreudiger und liebevoller Hund, der sowohl intelligent als auch humorvoll ist und ein hervorragender und unterhaltsamer Begleiter. Er nimmt gerne an allen Familienaktivitäten teil und kann ein hervorragender Wachhund sein, der Gäste lautstark ankündigt!

Sowohl Toy- als auch Miniaturpudel sind intelligente, trainierbare Hunde, die gerne neue Fähigkeiten, Spiele und Tricks lernen.

Diese Eigenschaften werden häufig an den entstehenden Yorkipoo weitergegeben. Als Ergebnis können Sie einen kleinen Begleithund erwarten, der gerne trainiert und spielt, insbesondere Terrier-ähnliche Aktivitäten wie Ziehen, Reißen und möglicherweise Graben.

Pros and Cons of Owning Yorkiepoo

Um Ihnen zu helfen, die Vor- und Nachteile eines Yorkiepoo abzuwägen, haben wir einige aufgelistet, damit Sie sich ein besseres Bild von dieser Rasse machen können:

Was ist gut an Yorkiepoos (Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren)

Die körperlichen Merkmale können Yorkipoos sowohl von ihren Pudel- als auch von ihren Yorkie-Eltern erben.

Jeder Yorkipoo hat ein etwas anderes Fell mit einer Reihe von Farben und Texturen. Das Fell dieser Mischlingsrasse kann unter anderem schwarz, braun, cremefarben und andere Farben aufweisen.

In der Regel werden sie wegen ihres niedlichen Aussehens mit Teddybären verglichen. Braune Augen und schwarze Nasen sind nur zwei ihrer liebenswerten und sympathischen Eigenschaften.

Da der Yorkipoo ein kleiner Mischling ist, eignet er sich perfekt für Hundeliebhaber, die in Städten leben oder kleine Wohnungen haben. Sie wiegen in der Regel 1,5 kg und sind 15 bis 30 cm groß. Sie sind daher leicht, nehmen nicht viel Platz in der Wohnung ein und haben die ideale Größe, um die Bedenken zögerlicher Vermieter zu zerstreuen.

Yorkipoos eignen sich sowohl als Haustiere als auch als Therapiehunde. Sie sind äußerst mitfühlend und verbringen gerne Zeit mit ihren Begleitern. Im Allgemeinen sind sie energiegeladene, freundliche und lebhafte Hunde, die gerne mit ihren Besitzern und der Familie in den Urlaub fahren. Obwohl der Yorkshire Terrier häufiger mit dieser Eigenschaft in Verbindung gebracht wird, kann sie von beiden Elternteilen erworben werden.

Yorkipoos profitieren von einem Training zu Hause, einem kurzen Spaziergang um den Block oder etwas Spielzeit im Hundepark, um sie geistig und körperlich gesund zu halten. Die Leichtigkeit, mit der diese Rasse aktiv bleibt, ist eine ihrer wunderbaren pflegeleichten Eigenschaften.

Wenn er neue Menschen kennenlernt oder mit seinem Spielzeug spielt, möchte der Yorkiepoo immer im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen. Sie gehen gerne spazieren und bekommen viel Zuneigung und Aufmerksamkeit von ihren Besitzern. Sie kommen auch mit anderen Hunden gut zurecht, wenn sie richtig eingeführt werden.

Solange sie während der Reise regelmäßig gefüttert werden, sind Yorkipoos erstaunlich reisetauglich. Sie eignen sich für kurze Städtereisen, da es ihnen nichts ausmacht, von ihren Besitzern gehalten zu werden, solange diese ihnen genügend Spielzeug zum Spielen im Auto zur Verfügung stellen. Wenn genügend Platz vorhanden ist, machen sie es sich auch gerne auf Sofas oder Betten bequem.

Diese Rasse verträgt sich oft mit anderen Tieren und wäre ein guter Begleiter, wenn Sie bereits einen Hund oder eine Katze haben. Wenn sie von vielen Menschen oder Haustieren umgeben ist, wird sie nicht so schnell überfordert sein, da sie sich in großen Räumen und mit vielen Haustieren wohl fühlt.

Sie gehören zu den besten Hunderassen, die man sich aussuchen kann, wenn man einen Kumpel haben möchte, der keine ständige Pflege oder Aufmerksamkeit braucht, da sie nur wenige gesundheitliche Probleme haben. Das Einzige, worauf Sie achten müssen, ist die jährliche oder halbjährliche Staupeimpfung (je nachdem, wie alt Ihr Hund ist, wenn Sie ihn nach Hause bringen).

Ein Yorkiepoo ist ein unglaublich pflegeleichter Hund, der fast nie gepflegt werden muss. Je nach Hund müssen sie nur einmal pro Woche oder etwa alle zwei Wochen gebürstet werden. Außerdem benötigen sie im Vergleich zu anderen Hunderassen weniger Pflege und Fellwechsel.

Der Yorkiepoo wurde vom American Canine Hybrid Club (ACHC) als Hybridrasse anerkannt, die nicht reinrassig ist, aber dennoch Merkmale beider Elternteile aufweist.

Daher können sie bei einer Reihe von internationalen Registern registriert werden, wie dem American Canine Hybrid Club (ACHC), dem Designer Breed Registry (DBR), dem Designer Dog Registry (DDRC), dem Designer Dogs Kennel Club (DDC), dem Designer Dog Registry International (DDRII) und dem Designer Dogs Registry International (DDRI).

Was sind die Nachteile eines Yorkiepoo (Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren)

In den meisten Fällen sind Yorkipoos sehr anpassungsfähig. Obwohl sie freundlich und anhänglich gegenüber ihrer Familie und ihren Freunden sind, neigen sie dazu, anspruchsvoller zu werden, wenn Dinge passieren, auf die sie keinen Einfluss haben.

Der Yorkiepoo ist ein cleverer und kluger Hund. Obwohl er häufig über eine hohe Intelligenz verfügt, muss er von Anfang an kontinuierlich und konsequent erzogen werden, um sicherzustellen, dass er die Regeln befolgt. Es kann schwierig sein, sie stubenrein zu machen, daher ist es wichtig, dass Sie früh mit der Erziehung Ihres Haustiers beginnen und auf sein Verhalten achten.

Das häufigste Problem, das ein Yorkie Poo bekommen kann, sind Hautallergien. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Yorkie Poo sich in seinem Fell kratzt oder beißt, ist er möglicherweise auf etwas in seiner Umgebung allergisch. In diesem Fall sollten Sie Ihren Hund so schnell wie möglich nach draußen bringen.

Yorkipoos sind kleine Hunde, die sich ihrer Körpergröße nicht bewusst sind. Obwohl sie gezüchtet wurden, um ruhig und unterwürfig zu sein, ist ihr eigentlicher Wunsch, mit ihren großen pelzigen Freunden zu spielen und sich zu vergnügen.

Common Yorkiepoo Questions

Häufig gestellte Fragen

Yorkiepoos sind dafür bekannt, viel zu bellen, ein Yorkipoo ist aktiv und energisch.  Er braucht täglich Bewegung und kommt gut mit einem guten Spaziergang oder Toben im Garten zurecht. Bellen ist ein beliebter Zeitvertreib. Gelegentlich kann ein Yorkipoo darauf trainiert werden, weniger zu bellen, aber erwarten Sie, dass er immer dann bellt, wenn jemand an die Tür kommt.

Kein Hund ist wirklich hypoallergen, aber mit einer Rasse, die nur wenig haart, kann man sich dem annähern. Der Yorkiepoo haart nicht viel, was für Allergiker von Vorteil sein kann. Wenn das ein Problem ist, sollten Sie einen F1B Yorkiepoo in Betracht ziehen, der eher das lockige Pudelfell hat.

Yorkiepoos können in den ersten 3 Stunden ruhig und in weiteren 3 Stunden sicher gehalten werden, insgesamt also 6 Stunden. Die meisten Empfehlungen deuten jedoch darauf hin, dass ein Aufenthalt von mehr als 3 Stunden zu einer Veränderung des Temperaments, Appetitlosigkeit oder schlimmstenfalls zu Trennungsangst führen kann.

Haarige Rassen sind in der Regel sehr pflegeintensiv, vor allem, was die Pflege betrifft. Yorkiepoos können als pflegeintensiv angesehen werden, nicht nur was die Pflege angeht, sondern auch was die Zeit angeht, da sie Training und Bewegung erfordern.

Yorkiepoos sind willensstarke Rassen und neigen dazu, stur zu sein. Mit der richtigen Portion Geduld sind sie jedoch meist leicht zu erziehen.

Health Concerns

Es gibt eine Reihe von Krankheiten, die mit Yorkiepoos in Verbindung gebracht werden. Wenn wir sie als Haustiere halten wollen, müssen wir die folgenden Gesundheitsprobleme kennen und wissen, wie sie zu behandeln sind, um ein glückliches und gesundes Leben für unsere Yorkiepoos zu erhalten.

Lassen Sie uns über die allgemeinen Gesundheitsprobleme dieses entzückenden Yorkiepoo unten lernen:

Wie Menschen können auch Yorkiepoos an dieser neurologischen Erkrankung leiden. Diese Krankheit wird meist vererbt und ist durch Krampfanfälle oder plötzliche Verhaltensänderungen, starre Gliedmaßen und Bewusstlosigkeit gekennzeichnet. Einige Verhaltensweisen sind Torkeln, Verstecken, geistloses Laufen und Hinfallen. In diesem Fall ist dringende ärztliche Hilfe erforderlich, denn schon der Anblick eines Hundes, der Anfälle hat, kann für jeden schädlich sein.

Dieser Zustand ist auch als “Addisonsche Krankheit” bekannt. Sie tritt auf, wenn die Nebennieren des Hundes nicht genügend Nebennierenhormone produzieren, was zu geringem Appetit, wenig Energie und Erbrechen führt. Die Anzeichen sehen vielleicht nicht so ernst aus, aber die Addison-Krankheit kann zu Herzversagen und Tod führen. Die einzige Möglichkeit, sie festzustellen, ist die Diagnose eines Tierarztes, daher ist es wichtig, dass Ihr Yorkiepoo regelmäßig untersucht wird.

PSS ist eine innere Krankheit, die die Leber betrifft, die das Entgiftungsorgan unseres Körpers ist. Die Abnormalität des Blutflusses von der Leber in den Körper verursacht Magen-Darm-Probleme, Appetitlosigkeit, Harnwegsprobleme und Hypoglykämie. Die meisten Anzeichen zeigen sich, bevor die Kinder zwei Jahre alt sind. Es ist wichtig, diese Anzeichen zu beobachten, um Gegenmaßnahmen wie eine spezielle Diät zu ergreifen. Für eine langfristige Sicherheit können Sie sich für eine korrigierende Operation entscheiden.

Die Schilddrüsenunterfunktion ist eine mittelschwere Krankheit, die zu ernsteren Erkrankungen wie Epilepsie, Hyperpigmentierung, Pyodermie usw. führen kann. Das Gute ist, dass sie leicht zu behandeln ist. Mit den richtigen Medikamenten und der richtigen Ernährung kann Ihr Yorkiepoo diese Krankheit vermeiden.

Diese besondere Krankheit kann schwer zu erkennen sein, da sie sich erst im Erwachsenenalter, wahrscheinlich im Alter von drei Jahren, manifestiert. Sie ist gekennzeichnet durch Haarausfall, Rötungen oder geschwollene Haut aufgrund von Allergenen, die übermäßiges Reiben, Beißen und Kratzen an den Füßen, Ohren oder in der Leiste auslösen. Sie kann mit hypoallergenen Shampoos behandelt werden, die die Allergene in den infizierten Bereichen entfernen.

Yorkiepoo Appearance

Aus den Genen des Yorkshire Terriers und des Toy Pudels können wir uns schon vorstellen, wie ein Yorkiepoo aussehen würde. Den Yorkiepoo gibt es mit dichtem Fell in verschiedenen Farben. Hier sind ein paar Beispiele:

Zu den anderen Farben des Yorkiepoo gehören Silber, Grau, Apricot, Zobel, Tan, Creme und Schokolade. Stellen Sie sich vor, wie farbenfroh das wäre, wenn Sie alle Varianten wie kleine Wattebällchen in Ihrem Garten herumlaufen lassen könnten. 

Flauschige Rassen können bei Menschen den Eindruck erwecken, dass sie Allergien wie Niesen und Schnupfen auslösen. Glücklicherweise sind Yorkiepoos aufgrund ihrer genetischen Herkunft weniger anfällig für derartige Allergien. Sie haaren nicht viel.

As Yorkiepoo Grow Up

Yorkiepoos gehören zu den kleinen Hunderassen. Stellen Sie sich vor, wie klein Yorkiepoo-Welpen sein können. Sie können in der Welpenphase sehr zerbrechlich sein und müssen mit besonderer Sorgfalt behandelt werden. Wenn sie wachsen, werden sie sehr aktiv sein und die meiste Zeit herumlaufen. 

Von diesem Zeitpunkt an ist viel Geduld von den Besitzern gefragt, denn Yorkiepoos können bis zu 15 Jahre alt werden. Sie sind etwa 17,78 bis 38 Zentimeter groß und wiegen zwischen 2,26 und 6,80 Kilogramm.

yorkiepoo ausgewachsen
Puppy (1-3 Monate alt)
yorkie poo welpen kaufen
Senior (6-9 Jahre alt)

Different sizes of Yorkiepoo

Wenn Sie über die Anschaffung eines Hundes nachdenken, ist es wichtig, die Größe des Hundes zu berücksichtigen. Manche Hunde eignen sich aufgrund ihrer Größe besser für bestimmte Lebensstile als andere.

Wenn Sie vor kurzem einen Yorkiepoo-Welpen in Ihre Familie aufgenommen haben, möchten Sie vielleicht wissen, wie groß Ihr geliebter Welpe werden kann.

Es gibt zwei gängige Yorkiepoo-Größen: 

  • Der Toy/Teacup Yorkiepoo 
  • Der Miniatur-Yorkiepoo 

Wir werden untersuchen, wie groß Yorkiepoos werden und was ihre Größe und ihr Gewicht beeinflusst. Und wir werden die Frage beantworten, “wann hören Yorkiepoos auf zu wachsen?”

Toy Yorkiepoo Größe bezieht sich auf einen Yorkiepoo, der kleiner als die anderen Yorkiepoos ist. Diese Teacup Yorkiepoos sind das Ergebnis der Kreuzung eines Toy-Pudels mit einem Yorkshire Terrier.

Wie groß ist ein ausgewachsener Toy Yorkiepoo?

Der Toy Yorkiepoo ist ausgewachsen etwa 10,16 bis 22,86 Zentimeter groß und wiegt zwischen 2,72 und 4,53 Kilogramm.

Der Mini Yorkiepoo ist größer als der Toy Yorkiepoo, aber diese Größe wird durch die Verpaarung eines Yorkshire Terriers mit einem Mini-Pudel erreicht.

Wie groß ist ein ausgewachsener Mini Yorkiepoo?

Wie groß werden sie also wirklich? Ausgewachsen ist ein Mini Yorkiepoo zwischen 22,86 und 35,56 Zentimeter groß und wiegt zwischen 4,53 und 6,80 Kilogramm.

Ich weiß, dass Sie gespannt sind, wie groß ein Yorkiepoo werden kann. Deshalb haben wir einen Größenvergleich zwischen einem Yorkiepoo und der durchschnittlichen Größe eines Menschen gemacht. Schauen wir uns das unten an!

Um Ihnen zu helfen, eine bessere Entscheidung zu treffen, welche Größe eines Yorkiepoo Sie bekommen werden. Wir haben eine umfassende Größentabelle erstellt, damit Sie sich ein Bild von der Größe und dem Alter der Hunde machen können, wenn sie ausgewachsen sind.

Höhe
Gewicht
Alter bei Volljährigkeit
Toy Yorkiepoo
10,16 - 22,86 cm
2,72 - 4,53 kg
Im Alter von 6 bis 7 Monaten
Mini Yorkiepoo
22,86 - 35,56 cm
4,53 - 6,80 kg
Im Alter von 6 bis 7 Monaten

How To Take Care For Your Yorkiepoo

Nun zum wichtigsten Teil: Wer einen Yorkiepoo haben möchte, muss wissen, wie man sich um ihn kümmert. Yorkiepoos können empfindlich und anfällig für verschiedene innere und äußere Krankheiten sein.

Gut, dass Sie in guten Händen sind, denn wir haben alles, was Sie wissen müssen, um Ihren Yorkiepoo in guter Verfassung zu halten, zusammengestellt.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Yorkiepoo in jeder Hinsicht pflegen können. Wir haben sie in drei Bereiche unterteilt:

Ein übergewichtiger Hund ist kein gesunder Hund. Wenn Sie nicht feststellen können, ob Sie Ihren Yorkiepoos mehr als genug füttern, sollten Sie sein tatsächliches Gewicht überprüfen und ob es seinem aktuellen Alter entspricht.

Die Ernährung ist sehr wichtig, und sie sollte immer ausgewogen sein. Die meisten Tierärzte empfehlen, dass Yorkiepoos 18% bis 22% Eiweiß in ihrer Ernährung benötigen.

Zwar kann handelsübliches Hundefutter diesen Bedarf decken, aber nichts geht über rohe Vitamine und Mineralien. Neben dem besten Hundefutter, das Sie auf dem Markt finden können

Hier sind einige natürliche Optionen, aus denen Sie wählen können:

  • Rohes Fleisch (Muskeln und Organe)
  • Ganzer Knochen (Rind oder Schwein)
  • Rohe Eier
  • Hundesicheres Gemüse
  • Hundesichere Früchte

Am besten fragen Sie Ihren Tierarzt um Rat und Zustimmung, bevor Sie rohe Mahlzeiten für Ihre Yorkiepoos zusammenstellen. Wir haben eine Tabelle erstellt, die Sie bei jeder Fütterung als Referenz verwenden können:

Alter des Hundes
Gewicht des Hundes
Menge der Lebensmittel
Unter 4 Monaten
1-2 kg
⅓ bis ½ Tasse (3-4 Tassen pro Tag)
4 Monate – 8 Monate
2-4 kg
⅓ bis ½ Tasse (3 Tassen pro Tag)
8 Monate – 1 Jahr
4-6 kg
¼ bis ½ Tasse (2-3 Tassen pro Tag)
1 Jahr und mehr
6 kg
¼ bis ½ Tasse (1-2 Tassen pro Tag)

Sie können das Gewicht Ihres Hundes überprüfen, indem Sie seine Rippen ertasten. Wenn Sie stark drücken müssen, bevor Sie sie fühlen, ist Ihr Hund möglicherweise übergewichtig. Er braucht dann mehr Bewegung als Futter.

Wie Sie bereits wissen, sind Yorkiepoos sehr energiegeladen und gut trainierbar. Und wenn du deinen Yorkiepoos unterrichtest, ist es sehr auffällig, wie schnell sie einfache Befehle und grundlegende Abläufe lernen. Diese Eigenschaft müssen Sie am meisten ausnutzen.

Bewegung ist für Yorkiepoos normal, weil sie die meiste Zeit gerne herumlaufen. Die Besitzer müssen ihre Aktivitäten regulieren, denn zu viel Bewegung ist auch nicht gut.

Yorkiepoos sind nicht dafür bekannt, dass sie sozial mit anderen Hunden sind, daher ist es wichtig, ihnen dies schon früh beizubringen.

Dies kann dadurch geschehen, dass man sie an Orte mit anderen Hunden bringt oder ihnen einen anderen Hund als Spielkameraden zur Verfügung stellt.

Hier finden Sie eine Tabelle mit den täglichen Trainingszeiten, an der Sie sich orientieren können, während Ihr Yorkiepoos heranwächst:

yorkie poo

Einige Yorkiepoos haben diese Trainingstabelle in kürzerer Zeit überschritten, was nur zeigt, wie intelligent diese Hunde sind. Hier ist ein Video von einem trainierten Yorkiepoo.

Credits an Nebraskadogtrainers, Sie können den Kanal für weitere Videos besuchen

Unter Hunden ist es üblich, dass die komplizierteste Pflege den haarigen Rassen zukommt. Das ist richtig, denn nicht haarige Hunde müssen nicht monatlich getrimmt und täglich gebürstet werden. 

In der Kategorie der haarigen Rassen gelten Yorkiepoos jedoch als pflegeleicht im Vergleich zu anderen. 

Es gibt keinen speziellen Trimm für Yorkiepoos. Wenn Sie gut mit Ihrem Hund umgehen können, können Sie die Fellpflege vielleicht selbst durchführen, Sie müssen nur das richtige Werkzeug dafür haben. 

Wir wollen nicht, dass unsere Yorkiepoos dabei verletzt werden. Lassen wir doch einfach die Profis ihre Arbeit machen. 

Wir haben unten einen Leitfaden aufgeführt, den Sie befolgen können, um einen Yorkiepoo richtig zu pflegen:

yorkiepoo ausgewachsen

  • Schritt 1: Bürsten Sie Ihren Yorkiepoo regelmäßig, um Verfilzungen zu vermeiden. Wie oft er gebürstet werden muss, hängt von der Beschaffenheit und Länge seines Fells ab, denn je lockiger und länger es ist, desto schneller kann es verfilzen. Verwenden Sie eine Nadelbürste, um Verfilzungen zu glätten, und gehen Sie dabei bis auf die Haut, um eine gleichmäßige Verteilung des Fells zu erreichen.
  • Schritt 2: Baden Sie Ihren Yorkiepoo so oft Sie wollen, aber manche Rassen brauchen nur ein paar Mal im Jahr ein Bad. Legen Sie ein Handtuch oder eine Gummimatte in die Wanne oder das Waschbecken, um ihm Halt zu geben, und benetzen Sie ihn gründlich mit warmem Wasser.
  • Schritt 3: Um zu verhindern, dass Ihr Welpe wieder nass wird, wickeln Sie ihn in ein Handtuch und trocknen Sie ihn ab. Wenn er sauber ist, wringen Sie sein Haar mit den Händen aus, um das überschüssige Wasser herauszudrücken. Wickeln Sie ihn dann in ein weiches Handtuch, um so viel Feuchtigkeit wie möglich aus seinem Fell aufzusaugen. Reiben Sie ihn nicht, denn das würde sein Haar verfilzen und sein Fell beschädigen.
  • Schritt 4: Es ist wichtig, die Ohren Ihres Welpen einmal pro Woche zu kontrollieren. In seinen Schlappohren können sich Feuchtigkeit und Verunreinigungen festsetzen, die Infektionen verursachen können. Klappen Sie sein Ohr regelmäßig hoch und prüfen Sie es auf Schmutz, Rötungen oder ungewöhnlichen Geruch. Verwenden Sie einen feuchten Wattebausch, um Wachs oder Schmutz aus dem Ohr zu entfernen.

History And Origin

yorki poo

Yorkiepoos oder Yorkipoo haben keine so lange Geschichte, da es sie erst seit zehn Jahren gibt. Sie sind als Designer-Rassen aus Yorkshire Terrier und Toy-Pudel entstanden.

Die Absicht war, eine kleine Rasse mit hypoallergenen Eigenschaften zu schaffen. Aufgrund dieser Eigenschaften ist der Yorkiepoo seit seiner Entstehung sehr gefragt.

Die Erschaffung des Yorkiepoos war ein Erfolg, konnte aber die genetischen Störungen der Yorkshire Terrier und Toy Pudel nicht beseitigen. Dennoch wuchs die Popularität des Yorkiepoos unaufhörlich. Immer mehr Züchter lieben Yorkiepoos wegen ihrer Eigenschaften und Qualitäten.

Yorkiepoos sind in den Vereinigten Staaten sehr beliebt und Sie werden sie bestimmt lieben. Sie strotzen nur so vor Niedlichkeit und haben viel Selbstvertrauen und Persönlichkeit. Sie werden als eine der kleinsten Rassen der Welt geführt, so klein, dass sie in eine Teetasse passen.

Neue Hundehalter? Meine Buchempfehlung für Sie!

Echte Expertentipps– Dieses Buch wurde in Zusammenarbeit mit der Hundetrainerin Anja Boecker.

Die häufigsten Hundeprobleme werden gezeigt und was du dagegen machen kannst.

Du erfährst hilfreiche Tipps, wie du die Bindung zu deinem Hund steigern kannst.